Fussball

Primera Division heute LIVE: So verfolgt Ihr Celta Vigo - Real Madrid im TV, Stream und Liveticker

Von SPOX
Primera Division heute LIVE: So verfolgt Ihr Celta Vigo - Real Madrid im TV, Stream und Liveticker.

Nachdem der FC Barcelona gestern zum Saisonauftakt patzte, will es Real Madrid gegen Celta Vigo heute besser machen. Wie Ihr die Partie der Primera Division LIVE im TV, Stream und Liveticker verfolgt, erfahrt Ihr bei SPOX.

Sichert Euch hier Euren kostenlosen Probemonat bei DAZN.

Celta Vigo gegen Real Madrid: Wann und wo findet das Spiel statt?

Gespielt wird am heutigen Samstag, dem 17. August, ab 17 Uhr.

Spielort der Partie ist das Estadio Balaidos in Vigo. Hier trug Celta Vigo bereits 1928 das erste Spiel aus.

Primera Division heute LIVE: Celta Vigo - Real Madrid im TV und Stream

Eine TV-Übertragung der Partie gibt es nicht. Im Stream ist sie aber verfügbar, und zwar bei DAZN. Der Streamingdienst überträgt die Partie live und in voller Länge.

Und nicht nur das: Bei DAZN seht Ihr auch weiteren internationalen Spitzenfußball und Spiele der Bundesliga. Sichert Euch hier Euren kostenlosen Probemonat.

Celta Vigo gegen Real Madrid: Unser Liveticker

Live und in voller Länge gibt's die Partie auch bei uns - im Liveticker. Hier verpasst Ihr garantiert nichts!

Real Madrid: So sieht's aktuell aus bei den Königlichen

Viel ist los beim weißen Ballett, aktuellste Meldung ist die Verletzung von Neuzugang Eden Hazard. Im Abschlusstraining vor der heutigen Partie verletzte sich der ehemalige Chelsea-Spieler am Oberschenkel und fällt wohl bis zu vier Wochen aus.

Wieder mitten im Rennen um die Startplätze ist dagegen Gareth Bale. Erst schien ein Transfer des Walisers in Richtung China so gut wie beschlossene Sache zu sein und das Tischtuch mit Coach Zinedine Zidane endgültig zerschnitten. Dieser legte seinem Offensiv-Star öffentlich einen Wechsel nahe. Doch nun die Wende: "Dinge verändern sich und ich werde auf ihn zählen", sagte Zidane zuletzt.

Gleiches gilt auch für James Rodriguez, der von Atletico Madrid und dem SSC Neapel umworben wurde. Mittlerweile allerdings sagt sein französischer Coach über ihn, dass er glücklich sei, den Kolumbianer in seinem Kader zu haben.

Die Geschichten der beiden Superstars zeigen, wie der aktuelle Transfersommer der Königlichen so läuft: Nicht ganz nach den Wünschen der Verantwortlichen. Mit Eden Hazard wurde zwar ein Topstar verpflichtet, es sollten allerdings weitere wie etwa Paul Pogba folgen - und durch Verkäufe von James und Bale finanziert werden.

Noch haben Präsident Florentino Perez und Co bis zum 2. September Zeit, nachzulegen. Fraglich allerdings, ob das gelingt. Zidanes Aussagen lassen den Schluss zu, dass er sich bereits damit abgefunden hat, dass nicht mehr viel passiert im Kader des entthronten CL-Siegers.

Real Madrid: Die kommenden Spiele

DatumUhrzeitWettbewerbHeimGast
17. August17 UhrPrimera DivisionCelta VigoReal Madrid
24. August19 UhrPrimera DivisionReal MadridReal Valladolid
1. September21 UhrPrimera DivisionFC VillarealReal Madrid
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung