Cookie-Einstellungen
Fussball

Raul zieht mit Di Stefano gleich

Von SPOX
Raul erzielte in Numancia seinen 307. Pflichtspieltreffer für Real
© Getty

Real Madrid hat am 21. Spieltag der Primera Division durch den 2:0 (0:0)-Erfolg bei CD Numancia seinen sechsten Sieg in Folge gelandet. Tabellenführer Barcelona stellte durch das 2:1 in Santander allerdings am Sonntagabend wieder den alten Vorsprung her. Matchwinner war Lionel Messi mit einem Doppelpack.

Die Königlichen taten sich beim Abstiegskandidaten in Numancia eine Halbzeit lang richtig schwer und hatten bei einem Pfostentreffer sogar Glück, nicht in Rückstand zu geraten.

Nach dem Wechsel brachte Raul die Madrilenen allerdings mit 1:0 in Führung (47.). Für den 31-Jährigen war es der 307. Pflichtspieltreffer im Real-Trikot.

Damit stellte Raul den Rekord von Real-Legende Alfredo Di Stefano ein.

Robben trifft nach Einzelleistung

Nur acht Minuten nach der Führung erhöhte Arjen Robben nach einer schönen Einzelleistung zum 2:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung.

Die Gastgeber steckten zwar nicht auf, scheiterten allerdings immer wieder an Real-Keeper Iker Casillas oder an den limitierten Möglichkeiten.

Die letzten zehn Minuten musste Real mit einem Mann weniger überstehen.

Fernando Gago sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.

Racing Santander - FC Barcelona 1:2

Der eingewechselte Lionel Messi hat dem FC Barcelona einen weiteren Sieg beschert und die Erfolgsserie des Tabellenführers der spanischen Primera Division fortgesetzt.

Bei Racing Santander siegten die Katalanen nach einem 0:1-Rückstand noch 2:1 (0:0) und sind nun seit 20 Spielen ohne Niederlage. Lediglich beim 0:1 am ersten Spieltag bei CD Numancia hatte Barca als Verlierer den Platz verlassen.

Matchwinner für die Gäste war Superstar Lionel Messi, der nach seiner Einwechslung in der 61. Minute mit zwei Toren (65./82.) die Partie noch drehte. Nikola Zigic hatte den Tabellenzehnten zuvor in Führung gebracht (55.).

Zwei Rote Karten gegen Barca

Barcelona beendet das Spiel allerdings nur zu neunt: Rafael Marquez (88.) und Gerard Pique (90.) sahen die Gelb-Rote Karte.

Der Vorsprung Barcelonas auf den ersten Verfolger Real Madrid beträgt weiterhin zwölf Punkte. Die Königlichen siegten 2:0 in Numancia.

Der 21. Spieltag der Primera Division im Überblick

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung