Fussball

Juventus-Star Paulo Dybala wollte im Sommer wohl zum FC Barcelona oder Real Madrid wechseln

Von SPOX
Paulo Dybala wollte wohl im Sommer Juventus Turin verlassen.

Der argentinische Nationalspieler Paulo Dybala von Juventus Turin hat in der vergangenen Transferperiode offenbar einen Wechsel in die spanische LaLiga angestrebt.

Wie der Corriere dello Sport berichtet, wäre der 26-Jährige am liebsten zum FC Barcelona gewechselt. Gleichermaßen soll Dybala einem Transfer zu Real Madrid nicht abgeneigt gewesen sein.

Dem Bericht zufolge habe der Angreifer jedoch vergeblich auf einen Anruf von Barca-Präsident Josep Maria Bartomeu oder Real-Boss Florentino Perez gewartet. Letztlich blieb der Argentinier bei Juventus, wo er noch einen Vertrag bis 2022 besitzt.

Derzeit befindet sich Dybala in bestechender Form und war in der laufenden Saison wettbewerbsübergreifend bereits an zehn Toren direkt beteiligt (sieben Treffer, drei Assists). Zuletzt glänzte er mit einem direkt verwandelten Freistoß in der Champions League gegen Atletico Madrid.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung