AC Florenz mit Franck Ribery und Kevin-Prince Boateng im Kader-Check

 
Die AC Florenz ist in der vergangenen Saison als Tabellensechzehnter nur knapp dem Abstieg entkommen. Der Anspruch der Fiorentina ist ein anderer: ein einstelliger Tabellenplatz - im besten Fall einer, der zur Teilnahme am Europapokal berechtigt.
© getty
Die AC Florenz ist in der vergangenen Saison als Tabellensechzehnter nur knapp dem Abstieg entkommen. Der Anspruch der Fiorentina ist ein anderer: ein einstelliger Tabellenplatz - im besten Fall einer, der zur Teilnahme am Europapokal berechtigt.
Um eine weitere Horror-Saison zu vermeiden, hat Florenz Spieler verpflichtet. Unter anderem Franck Ribery und Kevin-Prince Boateng. Wie plant Trainer Vincenzo Montella mit den beiden? Und wie stark ist der Kader? SPOX macht den Check.
© instagram/getty/imago images
Um eine weitere Horror-Saison zu vermeiden, hat Florenz Spieler verpflichtet. Unter anderem Franck Ribery und Kevin-Prince Boateng. Wie plant Trainer Vincenzo Montella mit den beiden? Und wie stark ist der Kader? SPOX macht den Check.
TOR - Bartlomiej Dragowski: Kehrte nach seiner Leihe aus Empoli zurück und dürfte vorerst gesetzt sein. Der polnische Nationaltorhüter überzeugte in der Rückrunde beim Absteiger und ersetzt den an Nantes verliehenen Alban Lafont.
© getty
TOR - Bartlomiej Dragowski: Kehrte nach seiner Leihe aus Empoli zurück und dürfte vorerst gesetzt sein. Der polnische Nationaltorhüter überzeugte in der Rückrunde beim Absteiger und ersetzt den an Nantes verliehenen Alban Lafont.
Pietro Terracciano: Auch er kommt von Absteiger Empoli, "spielte" aber schon in der Rückrunde bei der Viola, stand zumindest im Kader. Denn zum Einsatz kam er noch nicht. Dennoch ein erfahrener Backup für Dragowski.
© getty
Pietro Terracciano: Auch er kommt von Absteiger Empoli, "spielte" aber schon in der Rückrunde bei der Viola, stand zumindest im Kader. Denn zum Einsatz kam er noch nicht. Dennoch ein erfahrener Backup für Dragowski.
ABWEHR - Nikola Milenkovic: Gilt als großes Talent, hat sich aber schon jetzt in der Stammelf festgespielt. Der serbische Nationalspieler weiß durch seine Robustheit und Zweikampfstärke zu überzeugen. Von ihm wird der nächste Sprung erwartet.
© getty
ABWEHR - Nikola Milenkovic: Gilt als großes Talent, hat sich aber schon jetzt in der Stammelf festgespielt. Der serbische Nationalspieler weiß durch seine Robustheit und Zweikampfstärke zu überzeugen. Von ihm wird der nächste Sprung erwartet.
German Pezzella: Kam im vergangenen Sommer von Real Betis und ist mittlerweile Abwehrchef und Kapitän. Hat seine Stärken neben defensiven Aufgaben im Aufbau. Spielte mit Argentinien bei der Copa America und stieg deshalb verspätet ins Training ein.
© getty
German Pezzella: Kam im vergangenen Sommer von Real Betis und ist mittlerweile Abwehrchef und Kapitän. Hat seine Stärken neben defensiven Aufgaben im Aufbau. Spielte mit Argentinien bei der Copa America und stieg deshalb verspätet ins Training ein.
Luca Ranieri: Deshalb stand Ranieri in der Coppa neben Milenkovic in der Startelf. Der 20-Jährige ist eigentlich Linksverteidiger, kann aber auch im Abwehrzentrum spielen. Er dürfte aber wieder ins zweite Glied rücken, vielleicht schon zum Ligastart.
© getty
Luca Ranieri: Deshalb stand Ranieri in der Coppa neben Milenkovic in der Startelf. Der 20-Jährige ist eigentlich Linksverteidiger, kann aber auch im Abwehrzentrum spielen. Er dürfte aber wieder ins zweite Glied rücken, vielleicht schon zum Ligastart.
Jacob Rasmussen: Auch er ist von Empoli ausgeliehen. Spielte mit Dänemark eine starke U21-EM, kam jedoch mit körperlichen Problemen zur Fiorentina und absolvierte noch keine Minute für die Viola. Möglicherweise wird er den Klub gar noch verlassen.
© getty
Jacob Rasmussen: Auch er ist von Empoli ausgeliehen. Spielte mit Dänemark eine starke U21-EM, kam jedoch mit körperlichen Problemen zur Fiorentina und absolvierte noch keine Minute für die Viola. Möglicherweise wird er den Klub gar noch verlassen.
Federico Ceccherini: Der Innenverteidger kam in der Vorsaison vermehrt als Aushilfs-Rechtsverteidiger zum Einsatz. Laut Corriere dello Sport könnte auch er noch abgegeben werden.
© getty
Federico Ceccherini: Der Innenverteidger kam in der Vorsaison vermehrt als Aushilfs-Rechtsverteidiger zum Einsatz. Laut Corriere dello Sport könnte auch er noch abgegeben werden.
Cristiano Biraghi: Spielte eine herausragende Saison und war auf der linken Seite offensiv ein echter Motor. Laut Gazzetta dello Sport ist sogar Inter an einer Verpflichtung des 26-Jährigen interessiert. Er bekommt nun aber ordentlich Konkurrenz.
© getty
Cristiano Biraghi: Spielte eine herausragende Saison und war auf der linken Seite offensiv ein echter Motor. Laut Gazzetta dello Sport ist sogar Inter an einer Verpflichtung des 26-Jährigen interessiert. Er bekommt nun aber ordentlich Konkurrenz.
Aleksa Terzic: Der Neuzugang von Roter Stern Belgrad war die Überraschung in der Vorbereitung der Fiorentina. Sollte Biraghi Florenz tatsächlich noch verlassen, wäre der Klub mit Terzic und Ranieri auf der linken Seite trotzdem gut gerüstet.
© getty
Aleksa Terzic: Der Neuzugang von Roter Stern Belgrad war die Überraschung in der Vorbereitung der Fiorentina. Sollte Biraghi Florenz tatsächlich noch verlassen, wäre der Klub mit Terzic und Ranieri auf der linken Seite trotzdem gut gerüstet.
Pol Lirola: Die rechte Abwehrseite war das Sorgenkind der AC. Pol Lirola, Leihgabe von US Sassuolo, soll Abhilfe schaffen. Der spanische U21-Nationalspieler ist seit drei Jahren Stammspieler, wich in Sassuolo aber BVB-Leihgabe Jeremy Toljan.
© getty
Pol Lirola: Die rechte Abwehrseite war das Sorgenkind der AC. Pol Lirola, Leihgabe von US Sassuolo, soll Abhilfe schaffen. Der spanische U21-Nationalspieler ist seit drei Jahren Stammspieler, wich in Sassuolo aber BVB-Leihgabe Jeremy Toljan.
Lorenzo Venuti: Der 24-Jährige kommt als Aufsteiger zurück nach Florenz. Bei US Lecce Leistungsträger, bei der Fiorentina vorerst nur Ersatz. Ein Transfer zu Lecce stand im Raum - das Eigengewächs will sich allerdings in Florenz durchsetzen.
© getty
Lorenzo Venuti: Der 24-Jährige kommt als Aufsteiger zurück nach Florenz. Bei US Lecce Leistungsträger, bei der Fiorentina vorerst nur Ersatz. Ein Transfer zu Lecce stand im Raum - das Eigengewächs will sich allerdings in Florenz durchsetzen.
MITTELFELD – Erick Pulgar: Der unbekanntere Transfer-Coup. Milan, Inter und Arsenal sollen am Chilenen dran gewesen sein. Sein Spiel gleicht dem von Arturo Vidal. Der 25-Jährige soll den zur Roma zurückgekehrten Jordan Veretout ersetzen.
© getty
MITTELFELD – Erick Pulgar: Der unbekanntere Transfer-Coup. Milan, Inter und Arsenal sollen am Chilenen dran gewesen sein. Sein Spiel gleicht dem von Arturo Vidal. Der 25-Jährige soll den zur Roma zurückgekehrten Jordan Veretout ersetzen.
Milan Badelj: Er ist einer von drei Ü30-Neuzugängen, die dem sehr jungen Team von Montella die nötige Erfahrung bringen sollen. Badelj kommt per Leihe von Lazio Rom nach Florenz und soll bei der Viola den Mittelfeldchef geben.
© getty
Milan Badelj: Er ist einer von drei Ü30-Neuzugängen, die dem sehr jungen Team von Montella die nötige Erfahrung bringen sollen. Badelj kommt per Leihe von Lazio Rom nach Florenz und soll bei der Viola den Mittelfeldchef geben.
Andres Schetino: Der 25-Jährige spielt keine Rolle mehr bei der Fiorentina. Seit seinem Wechsel 2016 war er vier Mal verliehen – ohne Erfolg. Sollte er keinen Abnehmer mehr finden, wird er im Winter verkauft oder steht ab Sommer 2020 ohne Verein da.
© imago images
Andres Schetino: Der 25-Jährige spielt keine Rolle mehr bei der Fiorentina. Seit seinem Wechsel 2016 war er vier Mal verliehen – ohne Erfolg. Sollte er keinen Abnehmer mehr finden, wird er im Winter verkauft oder steht ab Sommer 2020 ohne Verein da.
Marco Benassi: Das Inter-Gewächs ist das Überbleibsel aus dem Mittelfeld der Vorsaison. Zufrieden scheint Florenz aber nicht mit ihm zu sein. Der Klub erwartet den nächsten Entwicklungsschritt. Möglicherweise kommt noch Seko Fofana von Udine.
© getty
Marco Benassi: Das Inter-Gewächs ist das Überbleibsel aus dem Mittelfeld der Vorsaison. Zufrieden scheint Florenz aber nicht mit ihm zu sein. Der Klub erwartet den nächsten Entwicklungsschritt. Möglicherweise kommt noch Seko Fofana von Udine.
Szymon Zurkowski: Denn die übrigen zentralen Mittelfeldspieler drängten sich in der Vorbereitung auch nicht auf. Zurkowski gilt als großes Talent, für ihn erscheint eine solch tragende Rolle aber noch zu früh.
© getty
Szymon Zurkowski: Denn die übrigen zentralen Mittelfeldspieler drängten sich in der Vorbereitung auch nicht auf. Zurkowski gilt als großes Talent, für ihn erscheint eine solch tragende Rolle aber noch zu früh.
Bryan Dabo: Nahm in der Vergangenheit vor allem offensiv zu wenig Einfluss und steht auf der Verkaufsliste. Olympiakos und der FC Nantes gelten als mögliche Abnehmer.
© getty
Bryan Dabo: Nahm in der Vergangenheit vor allem offensiv zu wenig Einfluss und steht auf der Verkaufsliste. Olympiakos und der FC Nantes gelten als mögliche Abnehmer.
Gaetano Castrovilli: War in der vergangenen Saison an den Zweitligisten US Cremonese verliehen. Er gilt als Versprechen für die Zukunft und soll wie Zurkowski langsam aufgebaut werden. Mit einer erneuten Leihe ist vorerst nicht zu rechnen.
© getty
Gaetano Castrovilli: War in der vergangenen Saison an den Zweitligisten US Cremonese verliehen. Er gilt als Versprechen für die Zukunft und soll wie Zurkowski langsam aufgebaut werden. Mit einer erneuten Leihe ist vorerst nicht zu rechnen.
Sebastian Cristoforo: Eine der Enttäuschungen der Vorbereitung. Kam auch im Vorjahr beim FC Getafe als Leihspieler nur zu 15 (meist kurzen) Einsätzen. Sein Vertrag läuft noch bis 2021.
© getty
Sebastian Cristoforo: Eine der Enttäuschungen der Vorbereitung. Kam auch im Vorjahr beim FC Getafe als Leihspieler nur zu 15 (meist kurzen) Einsätzen. Sein Vertrag läuft noch bis 2021.
Valentin Eysseric: Auch der Rückkehrer aus Nantes enttäuschte bisher. Ein nun fester Wechsel in die Ligue 1 bahnt sich an. Neben Nantes zeigt offenbar auch der FC Toulouse Interesse.
© getty
Valentin Eysseric: Auch der Rückkehrer aus Nantes enttäuschte bisher. Ein nun fester Wechsel in die Ligue 1 bahnt sich an. Neben Nantes zeigt offenbar auch der FC Toulouse Interesse.
Tofol Montiel: Stattdessen kommt der erst 19 Jahre alte Nachwuchsspieler Montiel hin und wieder zu Einsätzen. Das Talent ist aber physisch noch nicht so weit, um der Mannschaft wirklich konstant weiterzuhelfen.
© getty
Tofol Montiel: Stattdessen kommt der erst 19 Jahre alte Nachwuchsspieler Montiel hin und wieder zu Einsätzen. Das Talent ist aber physisch noch nicht so weit, um der Mannschaft wirklich konstant weiterzuhelfen.
ANGRIFF – Franck Ribery: Physisch topfit ist angeblich aber Ribery. Der Franzose wurde als Legende empfangen und soll im 4-3-3 auf seiner angestammten linken Außenseite wirbeln. Von Karriereabend kann beim ehrgeizigen Franzosen nicht die Rede sein.
© instagram/@acffiorentina
ANGRIFF – Franck Ribery: Physisch topfit ist angeblich aber Ribery. Der Franzose wurde als Legende empfangen und soll im 4-3-3 auf seiner angestammten linken Außenseite wirbeln. Von Karriereabend kann beim ehrgeizigen Franzosen nicht die Rede sein.
Riccardo Sottil: Er muss sich nun hinter Ribery einordnen. Dabei spielte Sottil auf der linken Außenbahn eine wirklich starke Vorbereitung. Der 20-Jährige kam von seiner Leihe aus Pescara zurück – und ist vorerst hungriger Edeljoker.
© getty
Riccardo Sottil: Er muss sich nun hinter Ribery einordnen. Dabei spielte Sottil auf der linken Außenbahn eine wirklich starke Vorbereitung. Der 20-Jährige kam von seiner Leihe aus Pescara zurück – und ist vorerst hungriger Edeljoker.
Federico Chiesa: Auf dem rechten Flügel wirbelt Viola-Juwel Chiesa. Trotz seiner erst 21 Jahre ist er der eigentliche Superstar der Mannschaft. In der vergangenen Saison war er an 17 Toren direkt beteiligt. Einzige Frage: Bleibt er (Vertrag bis 2020)?
© getty
Federico Chiesa: Auf dem rechten Flügel wirbelt Viola-Juwel Chiesa. Trotz seiner erst 21 Jahre ist er der eigentliche Superstar der Mannschaft. In der vergangenen Saison war er an 17 Toren direkt beteiligt. Einzige Frage: Bleibt er (Vertrag bis 2020)?
Von einem möglichen Wechsel zu Juventus ist die Rede. So oder so könnte Florenz nochmal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Wirkliche Alternativen für Chiesa hat Florenz nicht. Suso (Milan), Raphinha (Sporting) und Berardi (Sassuolo) werden gehandelt.
© getty
Von einem möglichen Wechsel zu Juventus ist die Rede. So oder so könnte Florenz nochmal auf dem Transfermarkt aktiv werden. Wirkliche Alternativen für Chiesa hat Florenz nicht. Suso (Milan), Raphinha (Sporting) und Berardi (Sassuolo) werden gehandelt.
Cyril Thereau: Kam aus Cagliari zurück, spielt in den Planungen von Montella aber keine Rolle mehr. Zweiligist SS Juve Stabia zeigt offenbar starkes Interesse am Stürmer.
© getty
Cyril Thereau: Kam aus Cagliari zurück, spielt in den Planungen von Montella aber keine Rolle mehr. Zweiligist SS Juve Stabia zeigt offenbar starkes Interesse am Stürmer.
Giovanni Simeone: In der Vorsaison war der Sohn von Atletico-Trainer Diego Simeone als Mittelstürmer gesetzt, traf immerhin acht Mal. Mit der Ankunft von Boateng rückt er ins zweite Glied. Ein Weggang scheint plötzlich möglich.
© getty
Giovanni Simeone: In der Vorsaison war der Sohn von Atletico-Trainer Diego Simeone als Mittelstürmer gesetzt, traf immerhin acht Mal. Mit der Ankunft von Boateng rückt er ins zweite Glied. Ein Weggang scheint plötzlich möglich.
Kevin-Prince Boateng: Anders als Kovac in Frankfurt plant Montella mit Boateng als Mittelstürmer. Versteht sich auf und abseits des Platzes bereits gut mit Chiesa. Ribery begrüßte er direkt nach dessen Vertragsunterschrift herzlich. Neues Traum-Trio RBC?
© instagram/@acffiorentina
Kevin-Prince Boateng: Anders als Kovac in Frankfurt plant Montella mit Boateng als Mittelstürmer. Versteht sich auf und abseits des Platzes bereits gut mit Chiesa. Ribery begrüßte er direkt nach dessen Vertragsunterschrift herzlich. Neues Traum-Trio RBC?
Dusan Vlahovic: Einer der Gewinner der Vorbereitung. Der Serbe traf unter anderem doppelt im Pokal und drängt in die Startelf. Möglicherweise überdenkt Montella Boatengs Rolle doch noch einmal. Dann wäre auch das Mittelfeldproblem gelöst.
© getty
Dusan Vlahovic: Einer der Gewinner der Vorbereitung. Der Serbe traf unter anderem doppelt im Pokal und drängt in die Startelf. Möglicherweise überdenkt Montella Boatengs Rolle doch noch einmal. Dann wäre auch das Mittelfeldproblem gelöst.
Gabriele Gori: Der U20-Nationalstürmer war in der vergangenen Spielzeit an Livorno verliehen. Für die Fiorentina ein vielversprechendes Talent, für die aktuelle Saison aber noch nicht relevant. Eine weitere Leihe erscheint als beste Lösung.
© getty
Gabriele Gori: Der U20-Nationalstürmer war in der vergangenen Spielzeit an Livorno verliehen. Für die Fiorentina ein vielversprechendes Talent, für die aktuelle Saison aber noch nicht relevant. Eine weitere Leihe erscheint als beste Lösung.
1 / 1
Werbung
Werbung