Cookie-Einstellungen
Fussball

Cassano-Wechsel zum AC Florenz geplatzt

Von SPOX
Antonio Cassano hatte bei Sampdoria zuletzt Ärger mit Trainer Luigi Delneri
© Getty

Antonio Cassano bleibt nun doch bei Sampdoria Genua und wechselt nicht zum AC Florenz, Gegner des FC Bayern in der Champions League.

Am Sonntagmorgen vermeldete die "Gazzetta dello Sport": Florenz leiht Stürmer Antonio Cassano von Sampdoria Genua bis zum Saisonende aus.

Cassano soll um 9 Uhr morgens auf dem Weg zum Trainingsgelände gewesen sein, um seinen Spind auszuräumen - entschied sich dann aber noch mal um. Auch, weil er mit einigen Sampdoria-Fans sprach, vermelden italienische Medien am Nachmittag.

Keirrison statt Cassano?

Beide Vereine sollen sich schon über das Leihgeschäft einig gewesen sein, das scheiterte nun aber am Veto von Cassano. Sampdoria veröffentlichte am Nachmittag eine Pressemitteilung, in der der Verein Verhandlungen mit Florenz als gescheitert vermeldet.

Florenz soll sich derweil Keirrison für zwei Jahre auf Leihbasis geschnappt haben: Der 21-jährige Brasilianer gehört dem FC Barcelona, war aber in der Hinrunde an Benfica Lissabon ausgeliehen.

Antonio Cassano im Porträt: "Ich hätte umgebracht werden müssen"

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung