Cookie-Einstellungen
Fussball

Romas Spieler bekommen Tritt in Hintern

SID
Nach 25 Jahren kehrt der gebürtige Römer Claudio Ranieri in die Hauptstadt zurück - als Trainer
© Getty

Claudio Ranieri, neuer Fußball-Trainer des AS Rom, will den sportlich wie finanziell angeschlagenen italienischen Traditionsklub mit harter Hand zurück in die Erfolgsspur führen.

"Die Spieler brauchen einen Tritt in den Hintern, sie müssen sofort reagieren. Vielleicht hat der ein oder andere hier die Überzeugung verloren", sagte Ranieri, der das Amt erst am Dienstagabend vom zurückgetretenen Luciano Spalletti übernommen hatte.

Die Roma, für die einst auch der frühere DFB-Teamchef Rudi Völler stürmte und die dieser auch als Teamchef betreute, ziert nach zwei Niederlagen an den ersten beiden Spieltagen der Serie A den letzten Tabellenplatz.

Der 57 Jahre alte Ranieri, zuletzt bei Juventus Turin und davor unter anderem beim FC Chelsea, Atletico Madrid und dem FC Valencia auf der Bank, hat beim dreimaligen Meister bis 2011 unterschrieben.

Roma: Ranieri kommt für Spalletti

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung