Cookie-Einstellungen
Fussball

PSG - Leonardo über Ramos: "Nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben"

Von Maximilian Lotz
Sergio Ramos hat für PSG diese Saison erst fünf Pflichtspiele absolviert.

Sportdirektor Leonardo von Paris Saint-Germain hat eine ernüchternde Zwischenbilanz zur Verpflichtung von Sergio Ramos gezogen.

"Wir haben ihn geholt, weil er körperlich gut drauf war. Heute hat er fünf Spiele absolviert", sagte Leonardo in einem L'Equipe-Interview: "Leider ist es nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Das ist hart für ihn und für uns alle."

Ramos war im Sommer ablösefrei von Real Madrid zu PSG gewechselt. Aufgrund von langwierigen Wadenproblemen feierte der 35-Jährige erst am 28. November 2021 sein Debüt, seit Ende Januar fehlt Ramos erneut. Bislang bestritt der Spanier nur vier Partien in der Ligue 1 und eine im Pokal.

Man sei in offenem Austausch untereinander, ergänzte Leonardo: "An dem Tag, an dem wir sagen, dass er nicht mehr spielen kann, herrscht für alle Seiten Klarheit. Das ist nicht der Fall. Wenn er nicht spielen kann, wird es für ihn schwierig, ein Anführer zu sein."

Für ein abschließendes Urteil ist es laut Leonardo aber noch zu früh. "Wir werden abwarten, bevor wir Schlussfolgerungen ziehen, die Saison ist noch nicht zu Ende. Aber ich habe keine Angst davor, zu meinen Fehlern zu stehen, wenn ich welche mache", erklärte der 52-Jährige.

Ramos' Vertrag beim französischen Serienmeister läuft noch bis 2023.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung