Cookie-Einstellungen
Fussball

Lionel Messi wird begeisterten PSG-Fans bei Spiel gegen Straßburg vorgestellt: "Das ist unglaublich!

Von SPOX
Lionel Messi war am Samstagabend erstmals im Stadion von PSG.

Lionel Messi wurde am Samstagabend den PSG-Fans im Rahmen des Spiels gegen Racing Straßburg unter großem Jubel vorgestellt. Der argentinische Superstar war sichtlich begeistert ob der Begrüßung der französischen Zuschauer.

Sieh Lionel Messi und PSG live auf DAZN. Sichere Dir jetzt den Gratismonat!

"Es war eine besondere Woche und ich möchte jedem danken, der mich hier willkommen heißt", sagte Messi bei seiner Vorstellung vor dem Spiel der Pariser gegen Straßburg, welches das Team von Trainer Mauricio Pochettino mit 4:2 durch Tore von Mauro Icardi, Kylian Mbappe, Julian Draxler und Pablo Sarabia gewann.

"Das ist unglaublich, ich bin wirklich glücklich", fuhr Messi auf der extra aufgestellten Bühne fort. "Ich bin aufgeregt, dass ich noch einmal eine solche Erfahrung machen darf. Ich hoffe, dass wir alle dieses Jahr genießen werden können."

Neben Messi wurden auch die anderen Neuzugänge Sergio Ramos (Real Madrid), Georgino Wijnaldum (FC Liverpool), Achraf Hakimi (Inter Mailand) und Gianluigi Donnarumma (Milan) vorgestellt, die Bühne gehörte aber natürlich dem Ex-Barca-Star. Immer wieder gab es laute "Messi, Messi"-Rufe zu hören, obwohl dieser in naher Zukunft gar nicht spielen wird.

Messi-Debüt für PSG: Noch kein Termin in Sicht

"Wir werden mit ihm Schritt für Schritt machen", hatte Pochettino noch am Freitag zu möglichen Einsätzen von Messi gesagt. "Es hat Vorrang, dass er körperlich voll auf der Höhe ist, sich gut fühlt. Wenn er sich dann in guter Verfassung befindet, wird er sein Debüt für unser Team geben."

Messi hat einen langen Sommer mit der argentinischen Nationalmannschaft hinter sich. Der Superstar spielte mit seinem Land in der WM-Qualifikation und führte die Gauchos bei der Copa America zum ersten internationalen Titel seit knapp 30 Jahren. Im Anschluss ging der 34-Jährige zwar in die Ferien, verhandelte aber weiter mit Barcelona über eine mögliche Verlängerung, die letztlich nicht zustande kam.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung