-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

AS Monaco: Trainer Niko Kovac streckt Fühler nach aktuellen und ehemaligen Bundesliga-Profis aus

Von SPOX
Mario Götze und Marius Wolf (v.l.) stehen offenbar auf dem Wunschzettel von Niko Kovac in Monaco.

Trainer Niko Kovac bastelt an seinem neuen Kader bei der AS Monaco. Unter anderem soll der Ex-Bayern-Coach dabei an mehreren aktuellen und ehemaligen Bundesliga-Profis interessiert sein.

Auf der Wunschliste des Ex-Trainers von Bayern München und Eintracht Frankfurt stehen dabei unter anderem zwei Dortmunder, wie France Football berichtet. Zum einen soll Kovac an Marius Wolf (25) interessiert sein, zum anderen an Mario Götze (28).

Wolf trainierte Kovac bereits in seiner Zeit bei Eintracht Frankfurt und der BVB wäre dem Blatt zufolge bereit, den Rechtsaußen für eine Ablösesumme von zehn Millionen Euro zu verkaufen. Götze wiederum wäre ohnehin ablösefrei zu haben.

Des Weiteren sei Kovac für die Innenverteidigung an Kevin Vogt (28) interessiert. Den Hoffenheimer wollte Kovac schon zu Bayern-Zeiten verpflichten, es gelang ihm jedoch nicht, seine Vorgesetzten in München von den Qualitäten Vogts zu überzeugen.

AS Monaco: Kovac an Luka Jovic interessiert

Auch im Visier von Kovac soll Luka Jovic (22) stehen, der bei Real Madrid seit seinem Wechsel aus Frankfurt noch nicht Fuß gefasst hat. Die Königlichen hätten jedoch noch nicht entschieden, wie es mit dem Serben weitergehen werde.

Zudem wird spekuliert, dass ein weiterer Ex-Kovac-Schützling ein Kandidat im Sturm wäre: Sollte Wissam Ben Yedder (29) Monaco verlassen, wäre Ex-Frankfurter Sebastian Haller (26) der Nachfolge-Kandidat Nummer eins. Aktuell spielt er für West Ham United.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung