Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Chelsea und Antonio Rüdiger nähern sich bei Verhandlungen über neuen Vertrag an

Von Nizaar Kinsella
Nationalspieler Antonio Rüdiger und der FC Chelsea nähern sich in den Verhandlungen über eine Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Vertrages an.

Nationalspieler Antonio Rüdiger und der FC Chelsea nähern sich in den Verhandlungen über eine Verlängerung des am Saisonende auslaufenden Vertrages an.

Nach Informationen von SPOX und GOAL haben die Blues dem Abwehrspieler eine neue Offerte unterbreitet, die näher an Rüdigers Gehaltsforderung von 200.000 Pfund (ca. 240.000 Euro; Anm. d. Red.) pro Woche liegt. In England war zuvor berichtet worden, dass Rüdiger ein zweites Angebot in Höhe von 235.000 Euro abgelehnt habe.

Die Blues könnten im Sommer mit dem vom FC Barcelona umworbenen Cesar Azpilicueta und Andreas Christensen, der beim FC Bayern gehandelt wird, gleich zwei Abwehrspieler verlieren und wollen daher unbedingt Rüdiger langfristig an den Klub binden.

Allerdings sind auch noch Paris Saint-Germain und Real Madrid im Rennen um den Deutschen und können in Sachen Gehalt und möglichem Unterschriftsbonus mit Chelseas Angebot gleichziehen.

Gute Karten, bei möglichen Abgängen eine Option im Premier-League-Team zu werden, soll aber auch Talent Levi Colwill besitzen. Der 18-Jährige ist aktuell von den Blues an Zweitligist Huddersfield Town verliehen und hat sich dort zur Zufriedenheit der Verantwortlichen entwickelt.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung