Cookie-Einstellungen
Fussball

Handyverbot für Sohn von United-Star Cristiano Ronaldo: "Sollten nicht besessen sein!"

Von Andreas Königl
Cristiano Ronaldo hat es mit eisernen Disziplin zum Weltstar gebracht. Auch in Sachen Erziehung verfolgt CR7 einen klaren Plan.

Cristiano Ronaldo ist nicht nur einer der besten Spieler der Welt, sondern besitzt auch eine eiserne Disziplin. Diese gilt offenbar auch für seinen Sohn Cristiano Jr, wie der 36-Jährige vor wenigen Tagen auf der gerade stattfindenden Expo 2020 in Dubai verraten hat.

"Mein ältestes Kind wird bald 12 Jahre alt und er fragt mich jedes Mal: 'Papa, kann ich ein Handy haben, kann ich ein Handy haben, kann ich ein Handy haben?'", so CR7 auf eine Frage bezüglich des Umgangs mit technischen Geräten.

"Ich sage zu ihm: 'Cristiano, du hast Zeit.' Ich weiß auch, dass diese junge Generation ihrem Alter einen Schritt voraus ist, also bin ich einverstanden, dass wir die Vorteile für uns nutzen, aber wir sollten nicht von Technologie besessen sein", führte er aus.

Dass Ronaldo eher ein strenger Vater ist, bewies er in der Vergangenheit auch, wenn es um die Ernährung seines Sohnes ging.

"Ich bin manchmal hart zu ihm, weil er Cola und Fanta trinkt. Ich bin sauer und streite mit ihm, wenn er Chips, Pommes und all das Zeug isst", erklärte CR7 bei den Globe Soccer Awards 2020. "Er weiß, dass ich das nicht mag. Sogar meine kleinen Kinder, wenn sie Schokolade essen, dann schauen sie mich so an ..."

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung