Cookie-Einstellungen
Fussball

Newcastle United: Eddie Howe wird offenbar neuer Trainer

Von Maximilian Lotz
Eddie Howe war bis Sommer 2020 Trainer des AFC Bournemouth.

Newcastle United hat offenbar einen neuen Trainer gefunden. Eddie Howe soll sich laut The Athletic mit den Magpies einig sein.

Demnach soll sich der 43-Jährige grundsätzlich auf einen Vertrag über zweieinhalb Jahre mit dem aktuellen Tabellenvorletzten der Premier League geeinigt haben.

Bei der Suche nach einem Nachfolger für den vor rund zwei Wochen entlassenen Steve Bruce hatten sich die Magpies zuletzt einen Korb von Unai Emery eingehandelt. Der Spanier entschied sich letztlich für einen Verbleib beim FC Villarreal.

Howe war von 2012 bis 2020 Cheftrainer des AFC Bournemouth. Die Cherries schafften unter ihm 2015 die Rückkehr in die Premier League. Nach fünf Jahren in der ersten englischen Liga stieg der Klub aus dem Süden Englands wieder ab - Howe und Bournemouth trennten sich anschließend einvernehmlich. Seither war der frühere Abwehrspieler vereinslos. Im Sommer lehnte Howe ein Angebot von Celtic ab.

Bei Newcastle United sorgte zuletzt die Übernahme durch eine Investorengruppe, die maßgeblich vom saudi-arabischen Staatsfonds unter Kontrolle des höchst umstrittenen Kronprinzen Mohammed bin Salman beeinflusst wird, für Wirbel. Die Premier League winkte den Deal trotz vehementer Kritik von Menschenrechtsorganisationen durch.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung