Cookie-Einstellungen
Fussball

Manchester United: Conte als möglicher Solskjaer-Nachfolger wohl aus dem Rennen

Von Maximilian Lotz
Antonio Conte ist seit seinem Abschied von Inter Mailand im Sommer vereinslos.

Antonio Conte ist bei Manchester United offenbar aus dem Rennen um eine mögliche Nachfolger des spätestens seit dem 0:5-Debakel gegen den FC Liverpool stark in der Kritik stehenden Trainer Ole Gunnar Solskjaer. Das berichtet der Daily Star.

Demnach soll Conte den Red Devils im Falle einer Trennung von Solskjaer zu teuer sein. Der 52-Jährige soll angeblich einen Vertrag bis 2025 fordern, der ihm schätzungsweise 18 Millionen Pfund (umgerechnet rund 21 Millionen Euro) einbringen würde.

Nach Informationen von SPOX und Goal herrscht auf Vorstandsebene generell Uneinigkeit darüber, ob Conte der richtige Kandidat für eine eventuelle Solskjaer-Nachfolge wäre. Es gab mit Conte nach Informationen von SPOX und Goal noch keine formelle Kontaktaufnahme.

Conte hatte Inter Mailand in der vergangenen Saison der Serie A zum Meistertitel geführt, seither ist er vereinslos. In England trainierte er zuvor von 2016 bis 2018 den FC Chelsea, mit den Blues gewann der frühere Mittelfeldspieler 2017 die englische Meisterschaft.

Manchester United hält an Solskjaer fest - noch

Aktuell liegt das mit Cristiano Ronaldo prominent verstärkte United als Tabellensiebter hinter den Erwartungen zurück. Solskjaer stand nach der historischen 0:5-Pleite gegen den FC Liverpool in der Kritik, doch eine Entlassung des 48-jährigen Norwegers war in Manchester noch kein Thema. Nach Informationen von SPOX und Goal glaubt man beim Rekordmeister weiterhin daran, dass das Team mit Solskjaer auf dem richtigen Weg ist und sich die Lage unter ihm verbessern werde.

Allerdings warten in der Premier League mit dem Auswärtsspiel bei Tottenham Hotspur und dem Stadtderby gegen Manchester City zwei Schlüsselspiele auf ManUnited. Zudem steht unter der Woche in der Champions League das wichtige Auswärtsspiel bei Atalanta Bergamo an. Bei einer Niederlage gerät die Qualifikation für das Achtelfinale in Gefahr.

Für den Fall einer Entlassung Solskjaers hatte die Sun zuletzt eine potenzielle Shortlist veröffentlicht. Neben Conte fanden sich dort auch Leicester-Trainer Brendan Rodgers, Ajax-Trainer Erik ten Hag und der ehemalige Real-Coach Zinedine Zidane.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung