-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Liverpool: Jürgen Klopp lacht Thiago-Spekulationen weg

SID
Trainiert Klopp zukünftig Thiago?

Teammanager Jürgen Klopp vom englischen Meister FC Liverpool will die Diskussionen um eine bevorstehende Verpflichtung des Münchner Triple-Helden Thiago nicht anheizen, kann sie aber auch nicht stoppen. "Wenn ich mir etwas ausdenken könnte, das die Spekulationen beenden würde, würde ich reich werden", sagte Klopp (53) am Freitag schmunzelnd.

"Aber habe ich erwähnt, dass Thiago ein wirklich guter Spieler ist? Vor langer Zeit schon."

Es sei "schön", dass die Reds mit dem spanischen Nationalspieler (29) in Verbindung gebracht würden, "aber das liegt daran, dass er ein guter Spieler und Liverpool ein großer Klub ist. Und für euch ist es doch gut, dass ich die Spekulationen nicht beenden kann", sagte Klopp bei der Pressekonferenz vor dem Saisonstart am Samstag (18.30 Uhr) gegen Aufsteiger Leeds United. Auf die Nachfrage, ob das bedeute, dass der Deal zustande käme, lachte Klopp nur.

Thiago hat bei den Bayern seinen Wunsch hinterlegt, ein Jahr vor Ablauf seines Vertrags wechseln zu dürfen. Angeblich ist er sich mit Liverpool einig, die Ablöseforderung der Münchner von kolportierten 30 Millionen Euro aber liegt noch etwas über dem, was die Reds zu bezahlen bereit sind.

Unabhängig von den Transfergerüchten nahm Thiago, der 2013 vom FC Barcelona an die Isar gewechselt war, am Freitag am Trainingsauftakt der Bayern teil.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung