Cookie-Einstellungen
Fussball

Mesut Özil beim FC Arsenal aussortiert: Mikel Arteta nennt Gründe

Von SPOX
Mikel Arteta baut nicht auf die Dienste von Mesut Özil.

Der frühere deutsche Nationalspieler Mesut Özil (31) spielt beim FC Arsenal derzeit offenbar keine Rolle mehr. Trainer Mikel Arteta hat nun die Gründe genannt, warum der Linksfuß aussortiert wurde.

"Ich versuche meinen Job so fair wir möglich auszuführen. Daher berufe ich die Spieler, die meiner Meinung nach in besserer Verfassung sind", sagte der Coach der Gunners nach dem 2:0-Erfolg im Ligapokal gegen Leicester City (die Highlights im Video) auf der Pressekonferenz.

Auch am Mittwochabend in Leicester kam Özil nicht zum Zug, er stand nicht einmal im Kader. Arteta ließ sogar mit einer besseren B-Elf spielen: Edward Nketiah, Reiss Nelson und Joe Willock durften von Beginn an ran.

"Es ist hart für Mesut und einige andere, den Sprung in den Kader zu schaffen. Man kann sehen, dass die anderen ihre Sache gut machen", so Arteta weiter. Daraus lässt sich schließen, dass sich Özil auch in Zukunft schwertun wird.

Das Transferfenster in England ist noch bis 5. Oktober geöffnet. Özils Vertrag läuft noch bis Sommer 2021.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung