Fussball

Premier League: FC Watford wirft Teammanager Nigel Pearson raus

SID
Nigel Pearson ist nicht länger Trainer des FC Watford.

Der abstiegsgefährdete FC Watford hat sich zwei Spieltage vor dem Saisonende in der englischen Premier League von Teammanager Nigel Pearson getrennt. Bei den beiden ausstehenden Begegnungen gegen Manchester City und den FC Arsenal wird Hayden Mullins die Mannschaft als Interimstrainer betreuen. Das gab der Fußballklub am Sonntagabend bekannt.

Pearson ist der dritte Trainer, der in dieser Saison bei den Hornets gehen musste. Zuvor waren Javi Gracia und Quique Sanchez Flores gefeuert worden. Watford ist mit 34 Punkten Tabellen-17., dahinter stehen Aston Villa und der AFC Bournemouth (beide 31). Bournemouth hat allerdings nur noch ein Spiel. Schlusslicht Norwich City (21) mit dem deutschen Teammanager Daniel Farke ist bereits abgestiegen.

Als Pearson (56) Watford übernahm, stand das Team nach 16 Spielen mit neun Punkten auf dem letzten Tabellenplatz. In den vergangenen drei Spielen waren zwei Siege gelungen. Nach dem 1:3 gegen West Ham am Freitag soll sich Pearson ein Wortgefecht mit Klubbesitzer Gino Pozzo geliefert haben.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung