Fussball

Mittelfingerzeig nach Sieg gegen Manchester City: Arsenals Kieran Tierney entschuldigt sich

Von SPOX
Kieran Tierney steht mit dem FC Arsenal im FA-Cup-Finale.

Linksverteidiger Kieran Tierney (23) vom FC Arsenal hat sich dafür entschuldigt, dass er beim Siegerfoto seines Teams nach dem 2:0-Erfolg über Manchester City im FA-Cup-Halbfinale den Mittelfinger gezeigt hat.

"Ich habe nicht realisiert, dass dieses Bild gepostet wird", schrieb der Schotte auf Twitter und erklärte, wie es zu der Geste kam. "Es war ein Spaß mit einem der Betreuer. Es tut mir leid, wenn sich jemand angegriffen gefühlt hat, so war es nicht gemeint", so Tierney.

Mittlerweile wurde das Bild des Teams von Mikel Arteta wieder gelöscht, Fans nahmen die Geste jedoch kaum negativ auf. Ein gegen den Krebs kämpfender Arsenal-Supporter meldete sich sogar aus dem Krankenbett zu Wort und sendete Grüße an Tierney.

Der wiederum reagierte und versprach, ihm sein gegen ManCity getragenes Trikot zukommen zu lassen. "Kämpfe immer weiter", lautete seine aufmunternde Botschaft.

Der schottische Nationalspieler machte beim überraschenden Erfolg der Gunners ein gutes Spiel und darf nun mit seinen Farben im Finale um den FA Cup kämpfen. Gegner ist entweder Manchester United oder der FC Chelsea (19 Uhr live auf DAZN).

 

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung