Fussball

Stimmen zur Meisterschaft des FC Liverpool: "Ein Titel für euch alle da draußen"

Von SPOX
Jürgen Klopp ist englischer Meister.

Der FC Liverpool ist englischer Meister. Nach 30 Jahren ohne Titel sicherten sich die Reds die Meisterschaft durch eine 1:2-Niederlage von Manchester City gegen den FC Chelsea. Alle Stimmen zum historischen Erfolg der Liverpooler findet ihr hier im Überblick.

 

Jürgen Klopp (Trainer FC Liverpool): "Ich bin sprachlos. Das ist mehr als ich jemals erwartet hätte. Das ist unglaublich. Es ist einfach für mich, weil wir als Klub so eine großartige Geschichte haben. Die knapp 100 Minuten waren heute sehr intensiv. Eine unglaubliche Leistung meiner Spieler, was sie in den letzten zwei drei Jahren erreicht haben. Es ist eine Freude, sie zu trainieren. Ich bin erleichtert. Nach den drei Monaten Pause wusste niemand, wie es weitergeht. Nach dem Spiel gestern wusste ich: Alles wird gut. Es ist ein Titel für euch alle da draußen. Feiert, aber bleibt zu Hause. Ich bin stolz auf mein Trainerteam. Seit meinem ersten Tag hier ist es eine tolle Reise, und sie ist noch nicht vorbei. Heute Abend genießen wir den Moment. Diese Momente sind unvergesslich."

John W. Henry (Klubbesitzer FC Liverpool): "Das war eine Saison für die Ewigkeit und für die Treuen des Liverpool Football Club. Es war ein unglaubliches Jahr, eine prunkvolle Leistung, die im Titel ihren Höhepunkt fand. Es war vielleicht die großartigste Vorstellung, die es jemals in irgendeinem Land gegeben hat. Der LFC hat das schöne Spiel schöner gemacht denn je."

Ringo Starr (Ex-Beatle): "Gratulation, Liverpool, die Nummer eins. Ich sende euch Frieden und Liebe."

Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund): "In einer so starken Liga wie der englischen mit so vielen Top-Mannschaften so viele Spieltage vor Schluss als Meister festzustehen, ist einfach nur herausragend. Jürgen hat das auch von ihm kreierte Pressing-System in England noch einmal weiterentwickelt. Er gehört spätestens mit diesem Erfolg zu den größten Trainern der Welt. Die BVB-Familie gratuliert ihm von ganzem Herzen."

Michael Zorc (Sportdirektor Borussia Dortmund): "Herzlichen Glückwunsch, Jürgen! Du bist der Größte. Ich nenne Dich ja nicht umsonst schon seit Jahren den Muhammad Ali des Fußballs..."

Joachim Löw (Bundestrainer): "Was er dort geleistet hat, verdient größte Anerkennung. Jürgen lebt von seiner Leidenschaft, seinem Elan, seinem unbändigen Siegeswillen. Die Fans lieben ihn, völlig zurecht. Er hat der Mannschaft seine Art Fußball zu spielen eingeimpft, und die Spieler folgen ihm. Gemeinsam haben sie eine beeindruckende Konstanz an den Tag gelegt und sind absolut verdient Meister geworden. An seiner emotionalen Reaktion hat man gesehen, wieviel ihm das bedeutet. Ich ziehe den Hut vor Jürgen."

Oliver Bierhoff (DFB-Direktor): "Ich freue mich sehr für ihn, dass er nun auch den lang ersehnten nationalen Titel nach Liverpool geholt hat. Jürgen repräsentiert den deutschen Fußball im Ausland wie kaum ein Zweiter und wird dafür in hohem Maße respektiert. Auch dafür sind wir ihm dankbar."

Hansi Flick (Trainer Bayern München): "Jürgen macht eine herausragende Arbeit in Liverpool. Es ist herausragend zu sehen, wie sie Fußball spielen und wie er den ganzen Verein und die Fans mobilisiert hat. Er ist in der Riege der großen deutschen Trainer ganz, ganz oben angesiedelt."

Jordan Henderson (Kapitän FC Liverpool): "Es ist ein unglaubliches Gefühl. Ich wollte darüber lange nicht sprechen. Ihr habt uns immer danach gefragt, doch ich wollte noch nicht daran denken. Nun haben wir es endlich geschafft. Es ist so unfassbar, in diesem Team spielen zu dürfen. Natürlich wäre das alles nicht möglich ohne den Trainer. Ich hoffe, wir bleiben hungrig."

Virgil van Dijk (FC Liverpool): "Unfassbar! Was für eine Saison! Es ist einfach unglaublich, wirklich unglaublich, teil dieses Teams sein zu dürfen. Ich bin stolz, mich nun Premier-League-Sieger nennen zu dürfen. Ich schaue eigentlich nicht so viele Fußballspiele im Fernsehen, aber heute hat es sich angefühlt, als würde ich altern. Ich war schon lange nicht mehr so nervös gewesen. Es ist echt unbeschreiblich."

Pep Guardiola (Trainer Manchester City): "Große Gratulation nach Liverpool für die großartige Saison und den gewonnenen Titel. Wir haben zwar noch viele Spiele in der Saison, aber natürlich wollen wir nächste Saison wieder näher an Liverpool dran sein. We waren einfach nicht konstant genug wie in der Saison davor. Liverpool war unglaublich fokussiert und haben jedes Spiel gespielt als wäre es das letzte.

Frank Lampard (Trainer FC Chelsea): "Pep und Jürgen sind in einer anderen Liga, deswegen hat Liverpool auch die Premier League gewonnen"

Robbie Fowler (Vereinslegende FC Liverpool): "Ich muss diesen Titel abgeben. Jürgen kann jetzt Gott genannt werden. Seit er hier ist, hat er den Spielern einen unerschütterlichen Glauben gegeben. Sie gehen in jedes Spiel mit dem Gefühl, dass sie es gewinnen werden. Sie glauben, dass sie unbesiegbar sind."

Karl-Heinz Riedle (spielte von 1997-1999 für den FC Liverpool): "Mein Glückwunsch geht natürlich an Jürgen Klopp. Er hat aus einer guten Mannschaft eine weltklasse Truppe geformt. Die Krönung mit der Premier League ist natürlich einzigartig für ihn."

Sir Kenny Dalglish (Meistertrainer FC Liverpool von 1990): "Seit Jürgen hier ist, herrscht eine positive Stimmung. Er verkörpert alles, wofür Liverpool immer gestanden hat. Ich glaube, wir werden noch einige glückliche Tage haben, solange Jürgen hier ist."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung