Cookie-Einstellungen
Fussball

Klubs zahlen 185 Mio. Euro an Berater

Von SPOX
Der FC Liverpool bezahlte fast 20 Mio Euro an Berater
© getty

Umgerechnet 185 Millionen Euro an Gebühren bezahlten die englischen Klubs bis zum 30. September 2015 an die verschiedenen Spielerberater. Das sind gut 20 Millionen Euro mehr als im vorherigen Geschäftsjahr. Auch in professionellen Ligen darunter wird nich gespart.

Knapp 1300 Geschäfte mit Berater-Beteiligung fanden in der Saison 2014/15 in den ersten vier Ligen Englands statt. Diese Zahl umfasst nicht nur Transfers, sondern auch Vertragsverlängerungen. Jedes Mal, wenn ein neuer Vertrag abgeschlossen wird, streicht der beteiligte Berater einen bestimmten Anteil ein.

Von den großen finanziellen Möglichkeiten der Klubs profitieren somit auch die Berater. Am meisten freuen durften sich diejenigen, die viele Klienten beim FC Liverpool und bei Manchester United haben. Die beiden Vereine mussten jeweils knapp 20 Millionen Euro an Gebühren zahlen. Und sogar in der zweiten englischen Liga wurden insgesamt noch über 37 Millionen Euro ausgeschüttet.

Da kann die Bundesliga nicht ganz mithalten. Im gleichen Zeitraum wurden in Deutschland etwa 100 Millionen Euro an Berater-Honoraren bezahlt.

Alles zur Premier League

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung