-->
Cookie-Einstellungen
Fussball

Magath optimistisch im Abstiegskampf

Von Adrian Bohrdt
Felix Magath genießt die Rückendeckung seiner Spieler
© getty

Felix Magath hat eine einfache Formel für den möglichen Klassenerhalt mit dem FC Fulham ausgegeben. Aus dem Lazarett erhält er vor der finalen Phase in der Premier League gute Nachrichten und auch Torhüter David Stockdale stärkt seinem Trainer den Rücken.

"Wenn wir unsere beiden letzten Heimspiele gewinnen und einen Punkt aus Stoke mitnehmen, dann könnte es reichen", erklärte Magath laut dem "kicker".

Fulham steht zurzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz, zwei Punkte hinter dem rettenden Ufer. Am Samstag empfangen die Cottagers Hull City, nach dem Spiel in Stoke kommt zum Abschluss Crystal Palace.

Pünktlich zu den entscheidenden Wochen sind dafür die zuletzt verletzten Sascha Riether, Kieran Richardson und Mahamadou Diarra wieder fit. "Ich denke, am Wochenende sind sie wieder dabei", bestätigte Magath.

Darüber hinaus gibt es aus dem Team Rückendeckung. "Wir bleiben auch diesmal drin. Einfach weil wir Fulham sind", betonte Keeper Stockdale: "Wenn du jemanden brauchst, um in den Krieg zu ziehen: Ich bin dabei. Und auch ein Brede Hangeland, ein Scott Parker und ein Steve Sidwell. Wir sind alle Bulldogs." Dabei glaubt er fest an Magath: "Wir stehen wirklich alle hinter ihm. Und sein Englisch ist brillant."

Felix Magath im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung