Cookie-Einstellungen
Fussball

Ex-Ajax-Spieler Hoefdraad nach Kopfschuss fälschlicherweise für tot erklärt

Von SPOX
Die Behörde erklärte den ehemaligen Ajax-Spieler Jerge Hoefdraad fpr tot, obwohl dieser noch lebt, sich jedoch in einem kritischen Zustand befindet.

Der niederländischen Polizei ist ein schlimmer Irrtum unterlaufen: Die Behörde erklärte den ehemaligen Ajax-Spieler Jerge Hoefdraad für tot, obwohl dieser noch lebt, sich jedoch in einem kritischen Zustand befindet.

Der 35-Jährige soll am Sonntagmorgen auf einem Musikfestival in Amsterdam-Zuidoost versucht haben, einen Streit zu schlichten. Daraufhin sei auf ihn geschossen worden, die Kugel landete im Kopf des ehemaligen Profis. Das berichtet der Telegraaf, der ebenfalls über die falsche Todesmeldung aufklärte.

In einer Stellungnahme der Polizei heißt es, dass noch nicht gänzlich geklärt worden sei, wie es zur Falschmeldung gekommen ist. Fakt sei: "Das ist sehr ärgerlich. Wir haben es korrigiert und entschuldigen uns bei der Familie", sagte ein Sprecher.

Hoefdraad hatte große Teile seiner Jugendkarriere in der Akademie von Ajax verbracht, ehe er 2005 zu Waalwijk wechselte. Seine erfolgreichste Zeit hatte der heute 35-Jährige Angreifer beim Zweitligisten Almere City FC, für den er in 153 Spielen 13 Tore erzielte und 25 vorbereitete. Seine Karriere wollte er nun in der neunten Liga bei ASC De Volewijckers ausklingen lassen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung