Cookie-Einstellungen
Fussball

Sechs Monate Sperre nach Tätlichkeit an Witsel

Von SPOX
Quin Sheng (li.) im Zweikampf mit Andres Iniesta (re.)

Shanghai Shenhuas Mittelfeldspieler Qin Sheng ist vom chinesischen Fußballverband für sechs Monate gesperrt worden und muss zudem eine Strafe in Höhe von knapp 16.000 Euro zahlen, nachdem er dem belgischen Nationalspieler Axel Witsel während eines Gerangels im Strafraum absichtlich auf den Fuß getreten war.

Auch Shanghai selbst belegte Sheng bereits mit 40.500 Euro Bußgeld und beorderte den Spieler in das Reserveteam.

Sollte sich der Spieler daher nach einem neuen Verein, werden man zudem mögliche Anfragen abblocken.

Alle Fußball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung