Fussball

WM-Quali: Portugal startet ohne Ronaldo

SID
Cristiano Ronaldo wird seinem Land zum auftakt der Qualifikation fehlen

Ohne Europas Fußballer des Jahres Cristiano Ronaldo startet Europameister Portugal in die Qualifikation für die WM 2018 in Russland. Der von seiner im EM-Finale erlittenen Knieverletzung noch nicht vollständig genesene Topstürmer fehlt im Aufgebot von Nationaltrainer Fernando Santos damit gleich für zwei Spiele.

Für ein Länderspiel am 1. September gegen Gibraltar sowie die erste WM-Ausscheidungspartie am 6. September in Basel gegen die Schweiz muss der amtierende Europameister ohne seinen Superstar auskommen.

Aus der Bundesliga stehen Renato Sanches vom deutschen Rekordmeister Bayern München sowie der Dortmunder Raphael Guerreiro im Kader.

Weitere Gegner Portugals auf dem Weg zur WM sind in der Qualifikationsgruppe B Ungarn, Lettland, Andorra und die Färöer.

Cristiano Ronaldo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung