Cookie-Einstellungen
Fussball

Ronaldo: "Am Hofe des Königs"

Von SPOX
Karim Benzema spielte bislang 22 Mal für das französische Nationalteam
© Imago

Manchester United buhlt um die Gunst von Frankreichs Youngster Karim Benzema. Ronaldo erlebt seinen x-ten Frühling, Fabregas findet den anderen Ronaldo und Rooney spitze - und alle Welt will die Himmelsstürmer des FC Barcelona verpflichten.

Benzema soll Tevez ersetzen: Champions-League-Sieger Manchester United ist nach Angaben des "Dailly Mirror" an einer Verpflichtung von Lyon-Stürmer Karim Benzema interessiert. Demnach haben Scouts der Red Devils den 21-jährigen Franzosen am Wochenende beim Ligaspiel gegen Paris St. Germain beobachtet.

Bereits im Sommer 2008 wollte Ferguson den 22-maligen Nationalspieler, der bei Lyon noch bis 2013 unter Vertrag steht, nach Old Trafford lotsen. Doch damals scheiterte der Deal an einer 44-Millionen-Forderung des französischen Meisters. Sollte der Transfer nun zustande kommen, wären die Tage des Argentiniers Carlos Tevez bei United wohl gezählt.

Ronaldo-Hommage an die Legende: Der Brasilianer Ronaldo lässt aktuell wieder an alte Zeiten erinnern. Der 32-Jährige erzielte beim 3:1-Erfolg seines Klubs Corinthians über den FC Santos erneut zwei Treffer und bot dabei eine äußerst starke Vorstellung. Nach seinem herrlichen Treffer als Schlusspunkt, war selbst der große Pele voll des Lobes für den Weltmeister von 2002: "Dieser Treffer war einer WM würdig, ein Gemälde."

Auch der Protagonist selbst zeigte sich hocherfreut: "Das ist ein Traum, dass ich hier, wo der König (Pele) so viele Tore erzielt hat, solch ein Spiel zeige. Zumindest für einen Tag ist es wunderbar, sich am Hofe des Königs als solcher zu Fühlen".

Fabregas adelt Cristiano Ronaldo und Rooney: Vor dem englischen Champions-League-Duell zwischen Manchester United und dem FC Arsenal ist der gegenseitige Respekt groß. Gunners-Kapitän Cesc Fabregas ließ seinen Kontrahenten Cristiano Ronaldo und Wayne Rooney per "News of the World" sogar eine ausgemachte Lobhudelei zukommen.

Besser als Cristiano Ronaldo? Werde Fußball-Profi in Empire of Sports!

"Ich bin ein großer Fan von ihnen. Sie machen in den Spielen immer den Unterschied aus." Ronaldos Siegestreffer im Viertelfinal-Rückspiel in Porto hat es dem 21-jährigen Spanier besonders angetan: Das war eines der besten Tore, das ich je gesehen habe.

Großes Wildern bei Barca: Die aktuell überragende Verfassung des spanischen Tabellenführers und Champions-League-Halbfinalisten FC Barcelona weckt wenig überraschend weltweite Begehrlichkeiten. Das spanische Wochenmagazin "Gol" hat eine Reihe von Spielern mit potenziellen Interessenten aufgelistet.

Die Liste reicht von Keeper Victor Valdes (AC Mailand), über Superstar Lionel Messi (Juventus) bis hin zu Top-Torjäger Samuel Eto'o (FC Chelsea und Inter Mailand). Angeblich sei Barca grundsätzlich aber nur bei Thierry Henry gesprächsbereit. Der Franzose wird angeblich vom FC Chelsea und Manchester City umworben.

Hyypiä lehnt Trainer-Angebot ab: Liverpool-Verteidiger Sami Hyypiä hat ein Angebot der Reds, nach seiner aktiven Karriere in den Trainerstab zu wechseln, abgelehnt.

Nach Informationen des "Daily Mirror" sieht der 35-jährige, dessen Vertrag an der Anfield Road im Sommer ausläuft, seine Zukunft weiter als Spieler. Der Finne kokettiert mit einem Wechsel, der FC Fulham soll Interesse am Hünen haben.

Der Kader des FC Barcelona

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung