Cookie-Einstellungen
Fussball

Messi führt Argentinien zum Sieg

SID
Lionel, Messi, Argentinien, WM-Quali 2010
© Getty

Caracas - Die Gauchos marschieren unbeirrt Richtung Südafrika. Im südamerikanischen Qualifikationsturnier für die Weltmeisterschaft 2010 gewann Argentinien auswärts bei Venezuela problemlos mit 2:0 (2:0).

Die Tore erzielten Gabriel Milito per Kopfball (15.) und Lionel Messi (42.). Beim zweiten Sieg im zweiten Spiel wurde dem zweifachen Weltmeister in Maracaibo dennoch ein großer Schreck eingejagt.

Abwehrmann Nicolas Burdisso wurde nach einem Kopfzusammenstoß mit einem Gegenspieler in der zweiten Hälfte bewusstlos vom Feld getragen. Teamärzte gaben nach dem Abpfiff allerdings Entwarnung.

Demichelis überzeugend

Bayern München-Profi Martin Demichelis konnte sich nach dem Sieg doppelt freuen. Viele Medien bezeichneten ihn als besten Spieler auf dem Platz. Vor rund 20.000 Zuschauern war Argentinien trotz oft behäbigen Spiels 90 Minuten lang das deutlich dominierende Team.

Die Venezolaner, die beim 1:0 in Ecuador für die große Überraschung des ersten Spieltags gesorgt hatten, waren zwar läuferisch stark, konnten vor dem Gästetor aber kaum Gefahr erzeugen.

Noch vier Begegnungen des zweiten Spieltags stehen auf dem Programm. Nach der indiskutablen Leistung beim 0:0 in Kolumbien empfängt Brasilien Ecuador. Es ist das erste Länderspiel im legendären Maracana-Stadion von Rio de Janeiro nach sieben Jahren.

Brasilien will begeistern 

Alle 70.000 Eintrittskarten gingen vergangene Woche innerhalb von nur drei Tagen wie kühle Caipirinhas weg. "Wir sind unheimlich motiviert, wollen den Zuschauern eine tolle Show schenken", versichert Ronaldinho, der in Bogota kaum aufgefallen war.

Der erste Tabellenführer Uruguay hat unterdessen nach dem 5:0-Kantersieg über Bolivien in Paraguay eine schwere Aufgabe vor sich. Rio de la Plata-Nachbar Argnetinien hofft auf einen Ausrutscher der "Urus", denn dann würde man alleiniger Tabellenführer bleiben. Außerdem spielen Chile gegen Peru und Bolivien gegen Kolumbien.

Das Zehner-Turnier in Südamerika wird nach dem System "Jeder gegen Jeden" mit Hin- und Rückrunde ausgespielt. Die ersten Vier qualifizieren sich direkt, während der Fünftplatzierte noch eine Chance im Relegations-Duell mit dem Viertplatzierten der Ausscheidung des Verbandes von Mittel- und Nordamerika sowie der Karibik bekommt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung