Fussball

EM 2020: Wann wird die Europameisterschaft nachgeholt?

Von SPOX
Die EM 2020 wird um ein Jahr verschoben.

Die eigentlich für den kommenden Sommer angesetzte Europameistetschaft wurde verschoben. Wann das Turnier nun genau nachgeholt wird und alles Weitere erfahrt Ihr hier.

Aufgrund der Corona-Pandemie hat die UEFA während einer Telefonkonferenz am Dienstag die Verlegung der EM um ein Jahr beschlossen. Dem Vorschlag stimmten Vertreter der nationalen Ligen und der Europäischen Klubvereinigung ECA offenbar zu.

EM 2020: Was sind die Gründe für die Verschiebung?

Eigentlich sollte die Europameisterschaft zum 60-jährigen Jubiläum in zwölf unterschiedlichen Ländern vom 12. Juni bis 12. Juli 2020 ausgetragen werden. Auch München war mit drei Vorrundenspielen und einem Viertelfinale als Spielort vorgesehen.

Aufgrund der schnellen Verbreitung des Coronavirus sowie der momentanen Einstellung des Spielbetriebs in den nationalen Ligen war dieser Termin jedoch nicht mehr zu halten. So besteht unter anderem für die Bundesliga die Möglichkeit, die Saison im Juni und eventuell Juli zu Ende zu bringen.

EM 2020: Wann wird die Europameisterschaft nachgeholt?

Das Turnier soll nun vom 11. Juni bis 11. Juli 2021 stattfinden. Dies wurde vom norwegischen Fußballverband bereits bestätigt. Die 55 UEFA-Mitgliedsverbände müssen der Entscheidung noch zustimmen, ehe sie vom Exekutivkomitee abgesegnet werden kann. Noch nie zuvor in der Geschichte wurde eine EM verschoben.

Die Verlegung sorgt jedoch für terminliche Probleme im kommenden Sommer. Dann sollen nach derzeitigem Terminplan sowohl die in China geplanten FIFA-Klub-WM als auch eine Frauen-EM stattfinden.

EM 2020: Durchführung in diesem Sommer unmöglich

Bereits in den vergangenen Tagen habe zahlreiche Experten deutlich gemacht, dass eine Durchführung der EM in diesem Sommer kaum möglich ist. "Die Wahrscheinlichkeit, dass wir im Sommer eine perfekte EM spielen, die ist vermutlich keine Zahl mehr vor dem Komma", sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert bei einem DFL-Meeting am Montag, bei dem die Ausweitung der Bundesliga-Pause beschlossen wurde.

DFB-Arzt Tim Meyer warnte vor Reisen durch Europa, um die Spielorte zu erreichen "Das ist natürlich kein Szenario, das man sich als Epidemiologe wünscht, wenn eine Infektion grassiert." Auch DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius rechnete schon am Sonntag "fest mit einer Verlegung der Europameisterschaft".

EM 2020: Wo sollte das Turnier stattfinden?

Als paneuropäisches Turnier in zwölf Städten waren ursprünglich London, München, Glasgow, Rom, Sankt Petersburg, Kopenhagen, Dublin, Bilbao, Amsterdam, Budapest und Bukarest sowie Baku in Aserbaidschan als Austragungsorte vorgesehen.

Nach dem Eröffungsspiel am 12. Juni 2020 in Rom hätte das Turnier einen Monat später im Wembley-Stadion von London sein Ende finden sollen. Offen ist nun, ob das Turnier im kommenden Jahr unter den gleichen Bedingungen und an den gleichen Spielorten stattfinden wird.

EM 2020: Die Auslosung der Gruppen

Deutschland soll in seiner Vorrundengruppe auf Europameister Portugal, Weltmeister Frankreich sowie ein Playoff-Team treffen.

Gruppe AGruppe BGruppe CGruppe DGruppe EGruppe F
TürkeiDänemarkNiederlandeEnglandSpanienPlayoff-Sieger A oder D
ItalienFinnlandUkraineKroatienSchwedenPortugal
WalesBelgienÖsterreichPlayoff-Sieger CPolenFrankreich
SchweizRusslandPlayoff-Sieger D oder ATschechienPlayoff-Sieger BDeutschland
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung