Fussball

EM-Qualifikation: Griechenland gegen Liechtenstein heute live im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Kostas Manolas gehört zu den absoluten Stammspielern bei Griechenland.

Am heutigen Sonntag stehen sich Griechenland und Liechtenstein in der EM-Qualifikation gegenüber. SPOX verrät Euch, wo und wann ihr die Partie heute live im TV, Livestream sowie im Liveticker verfolgen könnt.

Jetzt den gratis Probemonat von DAZN sichern und das EM-Quali-Spiel zwischen Griechenland und Liechtenstein live sehen!

EM-Quali: Griechenland gegen Liechtenstein - Die wichtigsten Daten

Die Partie findet am heutigen Sonntag um 20.45 Uhr statt. Austragungsort ist das Athener Olympia Stadion Spiros Louis.

Die Gruppengegner Italien und Finnland treffen zeitgleich aufeinander.

Griechenland - Liechtenstein heute live im TV und Stream

Wer die Begegnung zwischen Griechenland und Liechtenstein in Österreich und Deutschland live im frei empfangbaren Fernsehen sehen will, wird leider enttäuscht. Allerdings könnt ihr alle Begegnungen der EM-Qualifikation, bis auf die der deutschen Nationalmannschaft (diese nur im Re-Live), live auf DAZN verfolgen.

Der Streamingdienst zeigt neben der EM-Qualifikation alle Spiele der Europa League, ausgewählte Partien der Champions League. Zudem könnt Ihr die Serie A, LaLiga und Ligue 1 live sehen. Auch Liveübertragungen der Bundesliga haben inzwischen einen Platz bei DAZN - und das alles für nur 11,99 Euro im Monat. Ein Jahresabo für 119,99 Euro ist ebenfalls möglich. Hier geht's zum kostenlosen Probemonat.

EM-Quali: Griechenland gegen Liechtenstein heute im Liveticker

Wer die Partie der Griechen von unterwegs verfolgen will, aber nicht mehr genug Datenvolumen übrig hat, kann auf den ausführlichen Liveticker von SPOX zurückgreifen. Hier bleibt Ihr immer auf dem neusten Stand und verpasst keine wichtigen Szenen - zum Liveticker.

Griechenland und Liechtenstein in Gruppe J: Der Stand

Während Liechtenstein von Beginn der EM-Qualifikation als klarer Außenseiter galt, malte sich Griechenland ernsthafte Chancen aus, die Gruppe zu überstehen und sich somit für die Europameisterschaft 2020 zu qualifizieren.

Doch nach fünf Spielen stehen lediglich vier Punkte auf dem Konto des Europameisters von 2004. Noch vor der ersten Partie gegen Finnland in dieser Länderspielpause musste bereits Trainer Angelos Anastasiadis seine Sachen packen, für ihn übernahm John van 't Schip. Der Niederländer schaffte die Wende allerdings nicht und verlor sein Pflichtspieldebüt bei den Finnen mit 0:1.

Der Rückstand auf Platz zwei, der die Teilnahme an der Endrunde bedeuten würde, beträgt satte acht Punkte. Es helfen also nur noch Siege für Griechenland. Indes gewann Italien bisher alle Spiele und führt die Gruppe vor Finnland an.

  • Die Tabelle der Gruppe J:
PlatzLandSpieleTordifferenzPunkte
1Italien51415
2Finnland5512
3Bosnien-Herzegowina537
4Armenien5-16
5Griechenland5-34
6Liechtenstein5-180
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung