Cookie-Einstellungen
Fussball

Türkgücü München - SpVgg Unterhaching: Toto-Pokal heute live im TV und Livestream

Von SPOX
Türkgücü München spielt aktuell in der 3. Liga.
© getty

Duell der Drittligisten im Toto-Pokal: Heute empfängt Türkgücü München die SpVgg Unterhaching. Alle Infos zur Übertragung der Partie im TV und Livestream bekommt Ihr hier.

Außerdem erklären wir Euch, was der Toto-Pokal ist und verraten Euch, wie Ihr die restlichen Spiele der Drittliga-Qualifikation ür den DFB-Pokal live im TV sehen könnt.

Türkgücü München gegen SpVgg Unterhaching: Wann und wo rollt der Ball?

Gespielt wird am heutigen Mittwoch, den 24. März, ab 19 Uhr im Stadion an der Grünwalder Straße.

Im 1911 erstmals eröffneten Stadion tragen neben Türkgücü auch der TSV 1860 München und die Zweitvertretung des FC Bayern ihre Heimspiele aus. Als Oberfläche dient Naturrasen.

Türkgücü München - SpVgg Unterhaching: Toto-Pokal heute live im TV und Livestream

Eine TV-Übertragung der Partie wird es nicht geben. Stattdessen könnt Ihr die 90 Minuten im Livestream verfolgen.

Diesen bietet der ausrichtende Bayerische Fußball-Verband auf seiner Facebook-Seite und seinem Youtube-Kanal an.

Die andere Partie im Halbfinale der Drittliga-Qualifikation wird übrigens im Bayrischen Rundfunk zu sehen sein. Am Samstag, den 27. März, treffen dort Titelverteidiger 1860 München und der FC Ingolstadt aufeinander.

Das Finale um den Einzug ins Viertelfinale des Toto-Pokals (Di., 30. März, 20.30 Uhr) seht Ihr dann bei Sport1.

Was ist der Toto-Pokal?

Der Toto-Pokal ist ein seit 1998 in Bayern ausgetragener Pokalwettbewerb. Anreiz dabei ist neben Prestige und Pokal vor allem die garantierte Prämie von 130.000 Euro und der Startplatz in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals, die dem Gewinner winkt.

Teilnahmeberechtigt sind alle bayerischen Regional- und Drittligisten sowie die 24 Kreispokalsieger. Zudem können sich alle Landes- und Bayernligisten über Qualifikationsrunden qualifizieren. Ausgeschlossen sind dabei Zweitvertretungen und Mannschaften der 1. und 2. Bundesliga.

Wie funktioniert der Modus des Toto-Pokals?

Pandemiebedingt wurde der Modus des diesjährigen Toto-Pokals angepasst. So spielen etwa die Drittligisten untereinander um einen Platz im Viertelfinale des Pokals.

Vier weitere Plätze in der Runde der letzten Acht können sich Regionalliga-Teams über einen eigenen Ligapokal-Wettbewerb sichern. Die restlichen drei Plätzen werden an drei der zwölf Klubs, die die zweite Hauptrunde des Toto-Pokals erreicht haben, vergeben.

Stehen die Viertelfinalteilnehmer fest, geht es im gewohnten K.o.-Modus weiter. Der Gewinner qualifiziert sich wie in den vergangenen Jahren für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals.

Toto-Pokal: Die Gewinner der vergangenen Jahre

Rekordsieger ist der SSV Jahn Regensburg mit sieben Titeln.

JahrSieger
20201. FC Schweinfurt
2019Würzburger Kickers
2018TSV 1860 München
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung