Fussball

3. Liga: MSV Duisburg festigt Tabellenführung - historischer Sieg in Münster

SID
Der MSV Duisburg hat erstmals seit 58 Jahren bei Preußen Münster gewonnen.
© getty

Mit einem historischen Sieg festigte der MSV Duisburg seine Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga, doch Trainer Torsten Lieberknecht war gar nicht zufrieden. "Wir haben die Tore zum richtigen Zeitpunkt geschossen", sagte der 46-Jährige nach dem 4:1 (2:1) bei Preußen Münster: "Aber mit der Leistung werden wir gegen Braunschweig nicht punkten."

Der erste Erfolg in Münster seit über 58 Jahren beendete eine Serie von drei Unentschieden und unterstrich die Aufstiegsambitionen der Duisburger. Doch mit Blick auf das nächste Heimspiel am Freitag (19.00 Uhr) gegen seinen Ex-Klub forderte Lieberknecht eine deutliche Steigerung: "Da müssen wir uns noch verbessern."

Der Vorsprung der Zebras beträgt weiter zwei Punkte, weil Verfolger FC Ingolstadt 2:1 (0:0) gegen den 1. FC Kaiserslautern gewann. Zwei weitere Zähler zurück folgt die SpVgg Unterhaching nach dem 1:0 (1:0) gegen den KFC Uerdingen.

Aufsteiger Waldhof Mannheim gab dagegen beim 1:1 (0:0) gegen den 1. FC Magdeburg Punkte ab, ist aber seit acht Runden ungeschlagen. Der Tabellenfünfte Braunschweig kam gegen den abgeschlagenen Letzten Carl Zeiss Jena nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. 1860 München musste sich trotz zweimaliger Führung mit einem 2:2 (1:1) beim FSV Zwickau begnügen.

Einen unerwarteten Dreier verbuchte der abstiegsbedrohte Chemnitzer FC mit 2:1 (0:1) beim SV Meppen. Hansa Rostock erlitt mit dem 0:1 (0:1) bei Bayern München II einen Rückschlag. Bereits am Freitag hatte Viktoria Köln mit einem 4:3 (1:0) beim Halleschen FC drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt verbucht.

Nach nur einem Sieg aus den vergangenen fünf Spielen sicherten Petar Sliskovic (12./56.) und Ahmet Engin (43./70.) dem MSV wieder einen Dreier. In Münster hatten die Meidericher zuletzt am 30. Dezember 1961 in der damaligen Oberliga West (3:0) gewonnen.

Thomas Keller brachte Ingolstadt in Führung (68.), doch Timmy Thiele glich für Kaiserslautern aus (80.), für den späten Siegtreffer sorgte erneut Keller (90.+4). Christoph Greger erzielte schon früh das entscheidende Tor für Haching (14.).

Die Tabelle der 3. Liga

PlatzTeamSp.ToreDiffPkt.
1.MSV Duisburg2246:291743
2.FC Ingolstadt2245:252041
3.SpVgg Unterhaching2233:24939
4.Waldhof Mannheim2235:26937
5.Eintracht Braunschweig2234:30434
6.1860 München2235:32333
7.Hallescher FC2238:271132
8.SV Meppen2241:32931
9.FC Hansa Rostock2228:29-131
10.1. FC Kaiserslautern2237:38-130
11.KFC Uerdingen 052224:30-630
12.Bayern München II2239:42-329
13.Magdeburg2229:24528
14.FSV Zwickau2235:33228
15.Würzburger Kickers2134:42-827
16.FC Viktoria Köln2239:47-825
17.Chemnitzer FC2235:39-424
18.SC Preußen 06 Münster2232:45-1319
19.Sonnenhof Großaspach2121:40-1918
20.FC Carl Zeiss Jena2222:48-2613
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung