Fussball

Nach 36 Jahren: 1. FC Kaiserslautern entlässt Torwarttrainer Gerry Ehrmann

SID
Der kriselnde Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat seinen langjährigen Torwarttrainer Gerry Ehrmann entlassen.
© imago images

Ende einer Ära: Der kriselnde Drittligist 1. FC Kaiserslautern hat seinen langjährigen Torwarttrainer Gerry Ehrmann entlassen. Dies gab der Verein am Sonntag bekannt.

Einen Tag nach dem 0:0 gegen den FSV Zwickau teilte der Tabellen-14. mit, dass aufgrund interner Vorkommnisse eine "zielgerichtete und teamorientierte Zusammenarbeit zum Wohle des Vereins nicht mehr möglich" sei.

Ehrmann begann seine Karriere beim viermaligen deutschen Meister 1984, als er vom 1. FC Köln zu den Pfälzern wechselte.

Nach 301 Ligaspielen mit jeweils zwei Meisterschaften und DFB-Pokal-Siegen für die Lauterer beendete der heute 61-Jährige 1998 seine aktive Karriere.

Ehrmann bildete fortan in der berühmten Lauterer Towartschule unter anderem Größen wie Roman Weidenfeller, Tim Wiese oder Eintracht Frankfurts Kevin Trapp aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung