Fussball

3. Liga live: MSV Duisburg - 1860 München heute im TV, Livestream und Liveticker

Von SPOX
Der MSV Duisburg empfängt heute 1860 München - beide Teams trennen nur zwei Punkte.
© getty

Bereits der neunte Spieltag findet in der 3. Liga statt, der MSV Duisburg empfängt am heutigen Samstag den TSV 1860 München. Wer die Begegnung im TV, Livestream und Liveticker überträgt und wann sie stattfindet, erfahrt Ihr hier.

Außerdem findet Ihr hier die voraussichtlichen Aufstellungen, den Spielplan und die aktuelle Tabellensituation.

Duisburg gegen München: Wo und wann findet das Spiel statt?

Austragungsort des heutigen Samstagsspiels in der 3. Liga zwischen dem MSV und 1860 ist die Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg. Schiedsrichter Eric Müller pfeift die Partie um 14 Uhr an, seine Assistenten sind Simon Rott und Yannick Rath.

3. Liga live: MSV Duisburg - 1860 München heute im TV und Livestream

Wie die meisten Drittligaspiele wird auch das heutige Spiel exklusiv auf Magenta Sport übertragen. Der Telekomdienst beginnt seine Sendung eine Viertelstunde vor dem Anpfiff, Kommentator Mario Bast und Moderator Tobias Schäfer werden das Geschehen begleiten.

Magenta Sport könnt Ihr sowohl im TV als auch per Livestream empfangen. Die Magenta-Sport-App ist auf Smartphones und Tablets verfügbar, ein Abonnement des Senders ist jedoch kostenpflichtig.

Duisburg gegen München im Liveticker auf SPOX

Falls Ihr kein Magenta-Abo habt, klickt Euch doch einfach durch unseren Liveticker-Kalender. Dort findet Ihr neben dieser Partie und der Samstags-Konferenz noch viele weitere Sport-Highlights wie die Bundesliga, zweite Liga oder Tennis und die Formel 1.

3. Liga: Zahlen und Fakten zu Duisburg und München

  • Zuhause hat Duisburg in dieser Saison bislang noch keine Punkte abgegeben.
  • Nachdem die Sechziger nach dem sechsten Spieltag nur ein Tor von einem Abstiegsrang trennte, haben die Münchner jedes Spiel gewonnen.
  • Der MSV konnte nur 13 von 49 Duellen gegen die Löwen für sich entscheiden, 23 gewann 1860.

Die voraussichtlichen Aufstellungen von Duisburg und München

Beide Mannschaften müssen auf einige Akteure verzichten. Beim MSV fehlen Connor Krempicki, Sebastian Neumann, Cem Sabanci, Lukas Scepanik und Arne Sicker verletzt, auf Seiten der TSV 1860 fallen Efkan Bekiroglu, Semi Belkahia, Nico Karger, Quirin Moll, Herbert Paul und Eric Weeger aus. Diese Elf könnte jeweils auf dem Feld stehen:

  • MSV Duisburg: Weinkauf - Bitter, Boeder, Compper, Brügmann - Albutat, Ben Balla - Daschner, Mickels, Stoppelkamp - Vermeij
  • 1860 München: Bonmann - Willsch, Weber, Rieder, Steinhart - Wein, Gebhart - Kindsvater, Ziereis, Klassen - Mölders

3. Liga: Der 9. Spieltag im Überblick

Am Freitag eröffneten die Würzburger Kickers und der SV Meppen bereits den Spieltag, folgende Begegnungen finden die nächsten Tage noch statt:

AnstoßHeimteamAuswärtsteam
21.09.19, 14 UhrChemnitzer FCFC Carl Zeiss Jena
21.09.19, 14 Uhr1. FC KaiserslauternMagdeburg
21.09.19, 14 UhrMSV Duisburg1860 München
21.09.19, 14 UhrSpVgg UnterhachingSonnenhof Großaspach
21.09.19, 14 UhrHallescher FCSC Preußen 06 Münster
21.09.19, 14 UhrFC Viktoria KölnEintr. Braunschweig
22.09.19, 13 UhrFC Hansa RostockFSV Zwickau
22.09.19, 14 UhrBayern München IIFC Ingolstadt
23.09.19, 19 UhrKFC Uerdingen 05Waldhof Mannheim

3. Liga: Die Tabelle vor dem 9. Spieltag

Am vergangenen Wochenende konnte der Hallescher FC durch einen Sieg am bisherigen Tabellenführer Eintracht Braunschweig vorbeiziehen. Duisburg und München befinden sich im Mittelfeld.

PlatzTeamSpieleToreDiffPunkte
1.Hallescher FC817:61118
2.Eintracht Braunschweig819:11818
3.SpVgg Unterhaching815:12317
4.FC Viktoria Köln820:13716
5.FC Ingolstadt815:11414
6.MSV Duisburg718:10813
7.Waldhof Mannheim814:9513
8.SV Meppen714:8611
9.Magdeburg813:9411
10.FC Hansa Rostock810:10011
11.1860 München810:13-311
12.FSV Zwickau811:13-210
13.KFC Uerdingen 05810:13-39
14.1. FC Kaiserslautern813:18-59
15.Würzburger Kickers814:22-89
16.SC Preußen 06 Münster811:13-28
17.Bayern München II813:18-58
18.Sonnenhof Großaspach810:18-88
19.Chemnitzer FC89:16-73
20.FC Carl Zeiss Jena84:17-131
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung