Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Team: Gnabry fällt für beide Testspiele aus - Flick holt Brandt

SID

Die deutsche Nationalmannschaft muss zum Start ins WM-Jahr auch auf Serge Gnabry verzichten. Der Profi von Bayern München habe das Teamquartier nahe Frankfurt "als Vorsichtsmaßnahme" wegen leichter Symptome eines grippalen Infekts am Mittwoch verlassen, teilte der DFB mit.

Bundestrainer Hansi Flick nominierte den Dortmunder Julian Brandt nach. Damit hat er für die Länderspiele am Samstag (20.45 Uhr) in Sinsheim gegen Israel und am Dienstag in Amsterdam gegen die Niederlande 23 Spieler zur Verfügung. Wie der DFB weiter berichtete, seien sämtliche vier seit der Anreise am Montag vorgenommenen Antigen-Schnelltests auf eine Infektion mit COVID-19 negativ gewesen.

Brandt ist der einzige Dortmunder in Flicks Aufgebot. Er sollte im Laufe des Mittwochs zur Mannschaft stoßen, beim zweiten Training am Vormittag am Stadion von Eintracht Frankfurt fehlte er noch.

Mit Gnabry fehlt Flick ein weiterer wichtiger Spieler. Der Bundestrainer muss unter anderem bereits auf Niklas Süle, Leon Goretzka, Robin Gosens, Jonas Hofmann und Marco Reus verzichten. Von den ursprünglich 26 Nominierten mussten Robin Koch (Corona-positiv) und der verletzte Karim Adeyemi absagen. Joshua Kimmich soll nach der Geburt seines dritten Kindes nachreisen.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung