Cookie-Einstellungen
Fussball

FIFA-Weltrangliste: DFB-Team klettert auf Rang elf

SID
Das DFB-Team klettert in der Weltrangliste auf Rang elf.

Die deutsche Nationalmannschaft hat sich in der Weltrangliste ohne eigenes Spiel um einen Platz verbessert. In der ersten Ausgabe des Rankings des Weltverbandes FIFA im Jahr 2022 zog das Team von Bundestrainer Hansi Flick an den USA vorbei auf Platz elf.

Die Vereinigten Staaten hatten im Rahmen der WM-Qualifikation in Nord- und Mittelamerika im Januar eine ihrer drei Partien verloren und büßten dadurch Punkte ein.

Die Weltrangliste soll für die Setzliste bei der WM-Gruppenauslosung am 1. April dienen. Neben Gastgeber Katar werden die ersten sieben Teams gesetzt. Der DFB-Auswahl droht damit zumindest ein Hammergegner in der Vorrunde.

Belgien blieb unverändert an der Spitze, dahinter behaupteten Brasilien und Weltmeister Frankreich die Plätze zwei und drei. In den Top Ten überholte lediglich Argentinien die bislang viertplatzierten Engländer. Da die europäischen Teams im Jahr 2022 noch keine Begegnung absolvierten, sorgten lediglich die anderen Konföderationen mit ihrer WM-Qualifikation oder auch dem Afrika Cup für Fluktuation in der Weltrangliste.

Der afrikanische Champion Senegal verbesserte sich beispielsweise auf Rang 18 und den damit besten Platz in seiner Historie. Den größten Sprung nach vorne machte Viertelfinalteilnehmer Gambia, das um 25 Ränge auf Platz 25 nach oben kletterte. Den größten Absturz erlebte der entthronte Afrika-Cup-Sieger Algerien, der von Rang 29 auf 43 zurückfiel.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung