Cookie-Einstellungen
Fussball

DFB-Team: Mats Hummels offenbar auf erweiterter Liste für die Europameisterschaft

Von SPOX
Soll die deutsche Mannschaft bei der EM verstärken: Mats Hummels.

Mats Hummels steht offenbar auf der erweiterten DFB-Liste für die anstehende Europameisterschaft. Nach kicker-Informationen zählt der BVB-Verteidiger wie Thomas Müller zu den rund 40 Spielern, die Joachim Löw für die EM in Betracht zieht.

Diese Auswahl soll bis zum kommenden Mittwoch - dann will Löw Medien und Fans um 12.30 Uhr über die nominierten Spieler informieren - auf 26 Spieler reduziert werden. Zwar muss diese Kadergröße erst am 1. Juni an die UEFA übermittelt werden, da dieser Termin jedoch vor dem ersten der verbleibenden Testspiele liegt (2. Juni gegen Dänemark), mache es keinen Sinn, diesen Zeitrahmen komplett auszuschöpfen.

"Wir haben alles, was möglich war, noch mal überprüft", erklärte Löw bei der ARD am Donnerstag am Rande des DFB-Pokal-Finals, sich zu konkreten Namen äußern wollte er nicht. Der Bundestrainer verfolgte beide BVB-Spiele gegen Leipzig auf der Tribüne, nachdem Hummels beim 3:2 in der Bundesliga eine durchwachsene Leistung zeigte, überzeugte er beim Sieg im Endspiel.

"Ich wehre mich nicht, falls ich gefragt werde, nochmals zu helfen", sagte Hummels zuletzt bei Sky und erklärte "keinen Druck bei der Urlaubsplanung" zu haben. Wie Müller und Jerome Boateng wurde er in der Folge des WM-Debakels 2018 aussortiert. 70-mal lief er für die Nationalmannschaft auf, zuletzt im Dezember 2018 bei einem 2:2 gegen die Niederlande.

Nach dem Spiel gegen Dänemark geht es am 7. Juni mit der Generalprobe gegen Lettland weiter, ehe der DFB-Tross direkt ins EM-Quartier in Herzogenaurach zieht. Am 15. Juni steht für Deutschland die erste Partie bei der Europameisterschaft gegen Frankreich an, es folgen die Gruppenspiele gegen Portugal (19. Juni) und Ungarn (23. Juni), allesamt in München.

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung