Fussball

PSG-Stars machen sich über BVB-Stürmer Erling Haaland lustig, Edinson Cavani fehlt als einziger

Von SPOX
Erling Haaland war am Mittwoch Ziel des Spotts der PSG-Spieler. Einzig Edinson Cavani wollte sich daran nicht beteiligen.

Torjäger Edinson Cavani war der einzige PSG-Spieler am Mittwochabend, der sich nach dem Weiterkommen in der Champions League gegen Borussia Dortmund nicht über BVB-Angreifer Erling Haaland lustig machte.

17 Spieler aus dem Kader Thomas Tuchels ließen sich nach dem 2:0 im Parc des Princes in Haalands bekannter Jubel-Pose ablichten, Cavani aber fehlte auf den Bildern und gemäß der Ovacion aus Uruguay war dies kein Zufall.

Spieler von PSG jubeln auch in der Kabine in Haaland-Pose

Sie schreibt, Cavani habe bewusst auf den von Neymar initiierten Jubel im Stadion verzichtet. Auch in der Kabine provozierten einige jubelnde PSG-Stars, darunter Weltmeister Kylian Mbappe, Haaland - und hier ist ebenso zu sehen, wie Cavani abseits steht und nicht mitmacht.

Neymar hatte nach seinem Treffer zum zwischenzeitlichen 1:0 für die Gastgeber bereits Haalands Meditations-Jubel zelebriert. Es war offenbar eine Replik auf den Doppeltorschützen des Hinspiels und dessen Snapchat-Video, in dem er verkündet haben soll, Paris sei "seine Stadt". Dieses Video entpuppte sich allerdings später als Fälschung.

Neymar postete anschließend bei Instagram außerdem noch ein Bild von sich in Haaland-Pose und dem Text: "Paris ist unsere Stadt, nicht Deine".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung