Fussball

PSG-Star Neymar klagt über Verschnaufpause: "Der Klub hatte Angst und ich muss leiden"

Von SPOX
Neymar hält nichts von zu vielen Verschnaufpausen.

Superstar Neymar von Paris Saint-Germain hat sich nach dem 1:2 bei Borussia Dortmund im Hinspiel des Champions-League-Achtelfinals darüber beklagt, in den vergangenen Pflichtspielen nicht eingesetzt worden zu sein.

"Es war nicht meine Entscheidung, die letzten Partien nicht zu spielen. Ich wollte spielen, fühlte mich gut", sagte Neymar, der nach überstandener Rippenprellung wohl schon im Pokal gegen Dijon letzten Mittwoch sowie in der Liga gegen Amiens am Wochenende hätte mitwirken können, gegenüber Reportern.

Die Verantwortlichen von PSG hatten wohl aus Sorge über eine erneute Verletzung des Brasilianers darauf gepocht, ihn für das wichtige Spiel in Dortmund zu schonen. "Der Klub hatte Angst und ich muss darunter leiden", klagte Neymar.

Der 28-Jährige erzielte am Dienstagabend im Signal Iduna Park zwar den Treffer zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich, zeigte insgesamt aber eine enttäuschende Leistung. Am 11. März haben Neymar und PSG im Rückspiel gegen den BVB die Chance, den Rückstand umzubiegen und doch noch ins Viertelfinale der Königsklasse einzuziehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung