Fussball

Champions League: Inter scheitert an Barcas B-Elf - auch Ajax muss in die Europa League

Von SPOX/SID
Inter Mailand ist aus der Champions League ausgeschieden.

Inter Mailand ist aus der Champions League ausgeschieden. Die Nerazzurri verloren gegen eine B-Elf des FC Barcelona. Inter muss wie Salzburg und Ajax in die Europa League.

Gruppe E

FC Salzburg - FC Liverpool 0:2 (0:0)

  • Tore: 0:1 Keita (57.), 0:2 Salah (58.)

Hier geht's zur Analyse zum Spiel.

SSC Neapel - KRC Genk 3:0 (3:0)

  • Tore: 1:0 Milik (3.), 2:0 Milik (26.), 3:0 Milik (38./FE), 4:0 Mertens (75./HE)

Im altehrwürdigen Stadio San Paolo ebnete der frühere Leverkusener Arkadiusz Milik mit einem Hattrick den Weg zum ersten Sieg der Azzurri nach zuletzt neun sieglosen Pflichtspielen. Es war der schnellste Hattrick ab Anpfiff gerechnet seit Zlatan Ibrahimovics Dreierpack gegen den RSC Anderlecht im Oktober 2013. Der Belgier Dries Mertens schraubte das Ergebnis weiter in die Höhe.

Genks Maarten Vandevoordt, seit Dienstag mit 17 Jahren und 287 Tagen der jüngste Torhüter, der jemals in der Königsklasse jemals eingesetzt wurde, erwischte einen unglücklichen Abend. Vor dem ersten Gegentor schob er Milik den Ball vor die Füße, dann verschuldete er den Strafstoß vor dem 0:3.

Die Tabelle der Gruppe E

Pl.TeamSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC Liverpool641113:8513
2SSC Neapel633011:4712
3FC Salzburg621316:1337
4KRC Genk60155:20-151

Gruppe F

Inter Mailand - FC Barcelona 1:2 (1:1)

Tore: 0:1 Perez (23.), 1:1 Lukaku (44.), 1:2 Fati (87.)

Inter Mailand, das vor dem letzten Spieltag nur aufgrund des direkten Vergleichs vor dem BVB gelegen hatte, musste sich gegen eine B-Elf von Gruppensieger Barcelona mit 1:2 (1:1) geschlagen geben.

Carles Perez hatte die Katalanen in Führung gebracht, ehe Youngster Ansu Fati kurz vor Schluss das Aus der Nerazurri besiegelte. Romelu Lukaku sorgte kurz vor dem Halbzeitpfiff für den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Borussia Dortmund - Slavia Prag 2:1 (1:1)

Tore: 1:0 Sancho (10.), 1:1 Soucek (43.), 2:1 Brandt (61.)
Gelb-Rote Karte: Weigl (77./BVB)

Hier geht's zur Analyse zum Spiel.

Die Tabelle der Gruppe F

Pl.TeamSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC Barcelona64209:4514
2Borussia Dortmund63128:8010
3Inter Mailand621310:917
4Slavia Prag60244:10-62

Gruppe G

Benfica SL - Zenit St. Petersburg 3:0 (0:0)

Tore: 1:0 Cervi (47.), 2:0 Pizzi (58./HE), 3:0 Azmoun (79./ET)
Gelb-Rote Karte:
Santos (56./St. Petersburg)

Benfica Lissabon hat Zenit St. Petersburg durch einen 3:0-Heimsieg noch aus den europäischen Wettbewerben herausgeworfen und selbst die Europa League erreicht. Für die Portugiesen trafen Franco Cervi und Pizzi. Sardar Azmoun setzte mit einem Eigentor den Schlusspunkt zum 3:0.

Olympique Lyon - RB Leipzig 2:2 (0:2)

Tore: 0:1 Forsberg (9./FE), 0:2 Werner (33./FE), 1:2 Aouar (50.), 2:2 Depay (82.)

Hier geht's zum Spielbericht.

Tabelle der Gruppe G

Pl.TeamSp.SUNToreDiff.Pkt.
1RB Leipzig632110:8211
2Olympique Lyon62229:818
3Benfica Lissabon621310:11-17
4Zenit St. Petersburg62137:9-27

Gruppe H

FC Chelsea - OSC Lille 2:1 (2:0)

Tore: 1:0 Abraham (19.), 2:0 Azpilicueta (35.), 2:1 Remy (78.)

Beim Comeback des deutschen Nationalspielers Antonio Rüdiger, der in den vergangenen sieben Monaten nur einen Kurzeinsatz absolviert hatte, feierte Europa-League-Sieger FC Chelsea als Zweitplatzierter den Einzug in die Runde der letzten 16. Die Mannschaft von Teammanager Frank Lampard bezwang den OSC Lille mit 2:1 (2:0).

Ajax Amsterdam - FC Valencia 0:1 (0:1)

Tor: 0:1 Rodrigo (24.)

Den Gruppensieg in der Staffel H sicherte sich der FC Valencia durch ein 1:0 (1:0) beim Vorjahres-Halbfinalisten Ajax Amsterdam, der nur in der Europa League überwintert.

Pl.TeamSp.SUNToreDiff.Pkt.
1FC Valencia63219:7211
2FC Chelsea632111:9211
3Ajax Amsterdam631212:6610
4OSC Lille60154:14-101
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung