Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Kehrtwende bei Tolisso? Süle arbeitet an Comeback

Von Maximilian Lotz

Trotz der weiterhin stockenden Vertragsverhandlungen mit Serge Gnabry beim FC Bayern München gilt ein Abschied des Offensivspielers weiterhin als unwahrscheinlich. Bei Corentin Tolisso tut sich ebenfalls etwas. Abwehrspieler Niklas Süle arbeitet an seinem Comeback. News und Gerüchte rund um den FC Bayern gibt es hier.

Alle FCB-News und -Gerüchte vom Vortag gibt es hier.

FC Bayern, Gerücht: Gnabry-Zukunft? Das ist der Stand

Trotz seines 2023 auslaufenden Vertrags steht ein Abschied von Serge Gnabry beim FC Bayern München offenbar nicht zur Debatte. Wie der kicker berichtet, würde Gnabry gerne in München bleiben, auch das Trainerteam um Julian Nagelsmann soll einen Verbleib befürworten. Ein eventueller Abschied im Sommer, bei dem der FCB noch eine Ablöse generieren könnte, käme demnach überraschend.

Dennoch stocken die Gespräche bezüglich einer Vertragsverlängerung weiterhin - wie auch bei Robert Lewandowski, Manuel Neuer und Thomas Müller, deren Verträge ebenfalls 2023 enden. Dass in der Öffentlichkeit in diesem Zusammenhang nur über dieses Trio diskutiert wird, soll Gnabry laut dem Bericht zudem sauer aufstoßen.

Im Februar hatte Sport1 berichtet, dass Gnabry im Falle einer Vertragsverlängerung wohl gerne mit seinen Offensivkollegen Leroy Sane und Kingsley Coman gleichziehen wollen würde, die beide mehr als 15 Millionen Euro im Jahr verdienen sollen.

Vorstandsboss Oliver Kahn hielt sich Anfang März bezüglich der Verhandlungen mit Gnabry über einen neuen Vertrag bedeckt. "Auch da kann ich nur sagen, dass wir Gespräche führen und aufgenommen haben. Das sind Prozesse, die sich über Wochen und Monate hinziehen", sagte Kahn bei Sky.

FC Bayern, News: Süle arbeitet an Comeback

Niklas Süle könnte nur zweieinhalb Wochen nach seinem Muskelfaserriss am kommenden Samstag schon wieder im Kader des FC Bayern für das Auswärtsspiel beim SC Freiburg (Samstag, 15.30 Uhr im LIVETICKER) stehen. Das berichtet die Bild.

Der Innenverteidiger, der sich vor der Partie gegen Union Berlin einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen hatte, legte am Wochenende an der Säbener Straße eine Sonderschicht ein und trainierte eine Dreiviertelstunde mit Reha-Coach Simon Martinello. Dabei absolvierte der 26-Jährige auch Übungen mit dem Ball. Süle soll ab Dienstag zudem wieder mit der Mannschaft trainieren.

FC Bayern, Gerücht: Kehrtwende bei Tolisso?

Bei Corentin Tolisso stehen die Zeichen angesichts seines auslaufenden Vertrags im Sommer beim FCB eigentlich auf Abschied. Doch ein Verbleib des Franzosen ist offenbar noch nicht endgültig vom Tisch.

Wie der kicker berichtet, würde das Trainerteam um Julian Nagelsmann den Mittelfeldspieler gerne behalten. In den Planungen spielt allerdings auch ein möglicher Transfer von Ryan Gravenberch eine Rolle. Sollten die Bayern den Mittelfeldspieler von Ajax Amsterdam verpflichten, würde das wohl das Aus für Tolisso bedeuten, der 2017 für 41,5 Millionen Euro von Olympique Lyon nach München gewechselt war.

FC Bayern, News: Davies feiert WM-Qualifikation Kanadas

Alphonso Davies hat die Qualifikation Kanadas für die WM in Katar ausgelassen gefeiert. In seiner Instagram-Story veröffentlichte der Flügelspieler einen kurzen Jubelclip.

Davies arbeitet aktuell an seinem Comeback. Nach einer Coronaerkrankung wurden bei dem kanadischen Nationalspieler Anfang des Jahres Anzeichen einer leichten Herzmuskelentzündung diagnostiziert. "Ich bin glücklich, dass ich zurück an der Säbener Straße bin. Die Regeneration läuft gut bisher. Ich habe keine Probleme mit meinen Muskeln und dem Herz, aber ich bin noch nicht bei 100 Prozent", berichtete Davies im Gespräch mit den Klub-Medien. Er sei "einfach happy", dass er wieder trainieren könne.

FC Bayern, News: Nagelsmann soll Talente entwickeln

Ein Grund für die Verpflichtung von Trainer Julian Nagelsmann war auch dessen Umgang mit Talenten. Das hat Sportvorstand Hasan Salihamidzic verraten. "Julian hat bei seinen bisherigen Stationen bewiesen, dass er Spieler besser machen kann. Das war ein wichtiges Kriterium für uns", sagte Salihamizdic im Interview mit der Mediengruppe Münchner Merkur/tz.

"Julian ist ein Cheftrainer, der sich bewusst ist, dass wir aus dem Campus immer wieder gute Spieler entwickeln und an die Profis heranführen müssen", meinte Salihamidzic, "er bringt sich hier sehr ein, kommuniziert mit den Trainern der Amateure und U19-, U17-Teams. Für die Entwicklung von Spielern braucht man Zeit. Wenn Sie so wollen, wurde das von uns in seiner Vertragslaufzeit ebenfalls berücksichtigt", ergänzte Salihamidzic. Nagelsmann hat nach seinem Wechsel von RB Leipzig im vergangenen Sommer bei den Bayern einen Vertrag für fünf Jahre bis 2026 unterschrieben.

FC Bayern: Die kommenden Spiele

DatumUhrzeitWettebwerbGegner
2. April 202215.30 UhrBundesligaSC Freiburg (A)
6. April21 UhrChampions LeagueFC Villarreal (A)
9. April15.30 UhrBundesligaFC Augsburg (H)
12. April21 UhrChampions LeagueFC Villarreal (H)
17. April15.30 UhrBundesligaArminia Bielefeld (A)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung