Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Davies spricht über Comeback-Plan

Von Maximilian Lotz
Alphonso Davies fehlt dem FC Bayern seit Anfang des Jahres.

Alphonso Davies will dem FC Bayern München schnellstmöglich wieder zur Verfügung stehen. Thomas Müller verpasste es, nach Länderspieltoren mit Uwe Seeler gleichzuziehen, ist aber dennoch positiv gestimmt. News und Gerüchte rund um den FC Bayern gibt es hier.

Alle FCB-News und -Gerüchte vom Freitag gibt es hier.

FC Bayern, News: Davies spricht über Comeback-Plan

Alphonso Davies will dem FC Bayern München schnellstmöglich wieder zur Verfügung stehen. "Ich gebe mein Bestes", sagte der 21-Jährige in einem Interview auf der Bayern-Webseite über seine Comeback-Pläne: "Ich arbeite eng mit der medizinischen Abteilung und dem Reha-Staff zusammen. Und ich trainiere sehr, sehr hart mit und ohne Ball, gehe viel Laufen, mache Krafttraining. Ich hoffe, dass ich dem Team bald wieder helfen kann."

Bei Davies wurden nach einer Corona-Erkrankung Anzeichen einer leichten Herzmuskelentzündung diagnostiziert. Der Kanadier fehlt dem FC Bayern daher seit Jahresbeginn. In der vergangenen Woche konnte der Außenverteidiger wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren.

"Ich bin glücklich, dass ich zurück an der Säbener Straße bin. Die Regeneration läuft gut bisher. Ich habe keine Probleme mit meinen Muskeln und dem Herz, aber ich bin noch nicht bei 100 Prozent", berichtete Davies. Er sei "einfach happy", dass er wieder trainieren könne.

Die vergangenen Wochen waren für Davies laut eigener Aussage nicht leicht: "Die letzten vier bis acht waren sehr langweilig, hart für meinen Kopf. Ich habe viel Musik in meinem Studio gemacht. Meine Familie war lange hier und ich habe ein-, zweimal meine Freundin in Paris besucht. Und sonst: Warten, warten, warten ..."

Wann genau Davies den Bayern wieder zur Verfügung steht, ist offen. Trainer Julian Nagelsmann hatte Mitte März erklärt, dass Davies noch "drei bis vier Wochen" fehlen könnte.

FC Bayern, News: Müller trotz Fehlschuss "positiv gestimmt"

Bayerns Nationalspieler Thomas Müller hat beim 2:0-Sieg des DFB-Teams gegen Israel durch seinen verschossenen Elfmeter das Gleichziehen mit Uwe Seeler verpasst. "Leider beim Elfmeter am Pfosten gescheitert, aber trotzdem positiv gestimmt für das Spiel am Dienstag gegen die Niederlande", schrieb Müller bei Twitter.

Aktuell belegt der 32-Jährige in der ewigen Torjägerliste der Nationalmannschaft mit 42 Treffern Platz neun hinter Seeler. Gegen Oranje (Dienstag, 20.45 Uhr im LIVETICKER) hat Müller die nächste Chance, das HSV-Idol einzuholen.

FC Bayern: Die kommenden Spiele

DatumUhrzeitWettebwerbGegner
2. April 202215.30 UhrBundesligaSC Freiburg (A)
6. April21 UhrChampions LeagueFC Villarreal (A)
9. April15.30 UhrBundesligaFC Augsburg (H)
12. April21 UhrChampions LeagueFC Villarreal (H)
17. April15.30 UhrBundesligaArminia Bielefeld (A)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung