Cookie-Einstellungen
Fussball

Erstmals seit 36 Jahren! Kanada fährt zur WM - USA und Mexiko fast durch

Von SPOX / SID
Kanada feiert den Treffer von Torjäger Cyle Larin (Nr. 17) gegen Jamaika.

Kanada hat sich erstmals seit 36 Jahren und zum zweiten Mal überhaupt für eine Weltmeisterschaft qualifiziert. Ohne Bayern-Profi Alphonso Davies gewann das Team am Sonntag in Toronto gegen Jamaika 4:0 (2:0).

Alphonso Davies schmiss sich auf den Rücken und ließ seinen Tränen freien Lauf. "Oh mein Gott, wir haben es geschafft", rief der Starspieler von Bayern München immer wieder, griff sich emotional überwältigt die Kanada-Flagge und stammelte: "Ich kann es nicht glauben. Wir fahren zur Weltmeisterschaft."

Als die erste WM-Teilnahme der Ahornblätter seit 36 Jahren endgültig feststand, war es um den 21 Jahre alten Flügelflitzer endgültig geschehen. Davies, der nach seiner langen Pause wegen Anzeichen einer Herzmuskelentzündung seinem Comeback nun nahe ist, hatte den entscheidenden 4:0 (2:0)-Erfolg gegen Jamaika aus der Ferne verfolgt und seine Fans im Portal "Twitch" an seinen Glücksgefühlen teilhaben lassen.

"Bucht Flüge nach Katar", rief Davies am Ende, zuvor war er zeitweise wie ein Flummi durch den Raum gesprungen und hatte jedes Tor vom Team des englischen Trainers John Herdman vor 30.000 Zuschauern in der Kühltruhe Toronto gefeiert.

Schnell war klar, dass es etwas wird mit der erst zweiten WM-Teilnahme seit Mexiko 1986. Damals verlor Kanada alle drei Vorrundenspiele und erzielte keinen Treffer.

Davies, der unangefochtene Star, wird daran höchstpersönlich etwas ändern wollen. Seine Präsenz hebt "Les Rouges", für die Innenverteidiger Scott Kennedy von Jahn Regensburg durchspielte, noch einmal auf ein anderes Level. Aber auch Profis wie Offensivmann Jonathan David vom französischen Meister OSC Lille stehen für gehobene Qualität. "Wir haben nach 13 Spielen 28 Punkte" stellte Davies fest. Das Ticket für Katar war alles andere als ein Zufallsprodukt.

Kanada führt die CONCACAF-Tabelle vor den USA und Mexiko (jeweils 25 Punkte) an, die beste Chancen auf die zwei weiteren sicheren WM-Plätze haben, und wird voller Euphorie bei der Winter-WM vom 21. November bis 18. Dezember an den Start gehen. "Ich bin sprachlos, ich habe von diesem Moment geträumt. Das ist so gut für das Land", sagte Davies - und kämpfte schon wieder mit den Tränen.

Alphonso Davies: "Regeneration läuft gut"

Linksverteidiger Davies fehlt weiterhin aufgrund von Anzeichen einer Herzmuskelentzündung, hofft aber auf ein baldiges Comeback bei Bayern München. "Die Regeneration läuft gut bisher. Ich habe keine Probleme mit meinen Muskeln und dem Herz, aber ich bin noch nicht bei 100 Prozent", wurde der 21-Jährige am Sonntag auf der Bayern-Homepage zitiert.

Seit Anfang des Jahres fällt Davies bereits aus. In dieser Zeit verpasste er vier Qualifikationsspiele, darunter am vergangenen Freitag auch die unerwartete Niederlage in Costa Rica (0:1).

Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung