Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Süle-Nachfolger soll angeblich schon feststehen

Von Ulli Ludwig
FC Bayern

Der FC Bayern plant für die kommende Saison offenbar mit Benjamin Pavard als Süle-Ersatz im Abwehrzentrum. Marc Roca hat wohl das Interesse von Real Betis geweckt. Und drei Bayern-Spieler konnten beim DFB unter ihrem Ex-Trainer Hansi Flick besonders überzeugen. Hier gibt es News rund um den FC Bayern.

Hier gibt es Bayern-News vom Vortag.

FC Bayern, Gerüchte: Süles Nachfolger soll angeblich schon feststehen

Der FC Bayern München plant für die kommende Saison offenbar mit Benjamin Pavard als Süle-Ersatz im Abwehrzentrum. Das berichtet die Sport Bild am Mittwoch. Demnach soll der Franzose dann von der Rechtsverteidiger-Position einrücken. Das sei auch "schon lange" sein Wunsch gewesen, heißt es.

Nach David Alaba (Real Madrid) und Jerome Boateng (Olympique Lyon) im vergangenen Sommer, wird Nationalspieler Niklas Süle den FC Bayern in der anstehenden Transferperiode ablösefrei verlassen. Ein Ersatz-Transfer sei dem Bericht zufolge aktuell nicht geplant.

Im Laufe der vergangenen Wochen kamen immer wieder Gerüchte um einen neuen Innenverteidiger auf: Andreas Christensen (FC Chelsea), Nico Schlotterbeck (SC Freiburg) oder Matthias Ginter (Borussia M'Gladbach) sollen Kandidaten gewesen sein.

FC Bayern, Gerücht: Real Betis will wohl Marc Roca ausleihen

Marc Roca vom FC Bayern München hat laut übereinstimmenden Medienberichten das Interesse des spanischen Traditionsvereins Real Betis geweckt. Im Gespräch ist eine Leihe des Mittelfeldspielers, der beim FCB nur selten zum Einsatz kommt.

Laut des Radiosenders Canal Sur Radio hätten bereits Gespräche zwischen den beiden Klubs stattgefunden. Betis wolle Roca nicht nur ausleihen, sondern sich auch eine Kaufoption sichern. Sport1 bestätigte derweil zwar das grundsätzliche Interesse der Andalusier, Verhandlungen hätte es aber noch nicht gegeben.

Alle Hintergründe dazu lest Ihr hier.

FC Bayern, News: Bayern-Trio überzeugt im "Klassiker"

Beim Testspiel gegen die Niederlande kam die DFB-Elf am Dienstagabend nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Drei Bayern-Spieler konnten unter ihrem Ex-Trainer Hansi Flick aber besonders überzeugen.

Zudem ist Thomas Müller mit seinem 43. Tor im DFB-Dress in der ewigen Torschützenliste mit Uwe Seeler gleichgezogen. Müller (112 Spiele) belegt nun Platz sieben, Seeler benötigte aber nur 72 Einsätze für diese Marke. Rekordtorschütze bleibt Miroslav Klose mit 71 Toren in 137 Spielen.

Die Noten zum Deutschland-Spiel.

FC Bayern: Die kommenden Spiele

DatumUhrzeitWettebwerbGegner
2. April 202215.30 UhrBundesligaSC Freiburg (A)
6. April21 UhrChampions LeagueFC Villarreal (A)
9. April15.30 UhrBundesligaFC Augsburg (H)
12. April21 UhrChampions LeagueFC Villarreal (H)
17. April15.30 UhrBundesligaArminia Bielefeld (A)
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung