Cookie-Einstellungen
Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte - Flick schwärmt von Sane: "Hat seine Leichtigkeit wiedergefunden"

Von Tim Ursinus
Bundestrainer Hansi Flick hat Leroy Sane in den höchsten Tönen gelobt und gab bei Leon Goretzka Entwarnung.

Bundestrainer Hansi Flick hat Leroy Sane in den höchsten Tönen gelobt und gab bei Leon Goretzka Entwarnung. Michael Cuisance und Marc Roca mussten Extraschichten auf dem Trainingsplatz schieben. Alle News und Gerüchte über den FC Bayern im Überblick.

Hier geht's zu den Meldungen über den FC Bayern vom Vortag.

FC Bayern: Flick schwärmt von Sane

Leroy Sane befindet sich seit Wochen in bestechender Form, nachdem er noch zu Saisonbeginn von den Fans des FC Bayern ausgepfiffen worden war. Im Verein sowie in der Nationalmannschaft ist der Flügelstürmer inzwischen unverzichtbar.

Bei den Münchnern steht Sane nach 18 Spielen bei 18 Torbeteiligungen, im DFB-Team kommt er unter Hansi Flick auf fünf Scorerpunkte in fünf Partien. Der Startschuss seiner Leistungsexplosion war die Länderspielpause im September, als der 25-Jährige das Vertrauen des Bundestrainers mit zwei Toren und einem Assist zurückzahlte.

Nach dem 9:0-Sieg gegen Liechtenstein am Donnerstag holte sich Sane ein Sonderlob von Flick ab. "Wir haben immer gesagt, dass Leroy eine schwere Verletzung hatte und da braucht man immer ein bisschen Zeit", sagte der 56-Jährige und schob nach: "Man sieht natürlich: Die Leichtigkeit ist zurück. Und die Art und Weise, wie er Fußball spielt macht einfach Spaß. Er ist gefährlich vor dem Tor, aber arbeitet auch gegen den Ball gut mit. Er hat eine Riesen-Entwicklung gemacht und mich freut es wahnsinnig für ihn, da er auch ein sehr positiver Mensch ist."

FC Bayern: Flick gibt Entwarnung bei Goretzka

Leon Goretzka ist beim WM-Qualifikationsspiel zwischen Deutschland und Liechtenstein in Wolfsburg böse gefoult worden. Jens Hofer hatte den Nationalspieler in der 8. Minute mit einem Kung-Fu-Tritt niedergestreckt. Nach dem Spiel gab Bundestrainer Hansi Flick aber Entwarnung.

Goretzka wurde am Hals getroffen und musste von den DFB-Ärzten auf dem Rasen behandelt werden, konnte trotz sichtbarer Spuren aber weitermachen.

"Es geht ihm gut. ich gehe davon aus, dass er mit nach Armenien kann", sagte Flick.

Hofer hatte für die Aktion die Rote Karte gesehen. Dem Liechtensteiner tat sein Foul leid, weshalb er sich entschuldigte und Goretzka bis zum Spielfeldrand begleitete.

FC Bayern: Darum mussten Roca und Cuisance trainieren

Beim FC Bayern München nehmen während der Länderspielpause derzeit nur vier Profis am Training teil. Gleich 15 Spieler sind ihren Nationalmannschaften unterwegs, fünf sind in Quarantäne.

Allerdings trainierten am Donnerstag nur Marc Roca und Michael Cuisance, während Corentin Tolisso und Omar Richards offenbar eine Pause bekamen.

Nach Informationen der Bild-Zeitung mussten Roca und Cuisance eine Extraschicht einlegen, weil die beiden Mittelfeldspieler am Tag zuvor beim Zwei-gegen-Zwei gegen Tolisso und Richards verloren hatten.

Die beiden Gewinner durften sich demnach als Belohnung einen Tag freinehmen. Das "Straf-Training" leitete Reha-Trainer Thomas Wilhelmi.

Trainer Julian Nagelsmann sei gegen Ende der 30-minütigen Einheit hinzugekommen und habe Roca und Cuisance, die derzeit keine Rolle spielen, "herzlich" begrüßt.

FCB: Hoeneß stichelt gegen Scheich-Klubs

Bayern Münchens Ehrenpräsident Uli Hoeneß hat gegen die finanzkräftige Konkurrenz Paris St. Germain und Manchester City gestichelt.

Hier geht's zur ausführlichen Meldung.

FC Bayern München: Spielplan nach der Länderspielpause

DatumWettbewerbGegnerOrt
19. November, 20.30 UhrBundesligaFC AugsburgGast
23. November, 18.45 UhrChampions LeagueDynamo KiewGast
27. November, 18.30 UhrBundesligaArminia BielefeldHeim
4. Dezember, 18.30 UhrBundesligaBorussia DortmundGast
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung