Cookie-Einstellungen

Bayern-Gerüchte: Comans Zukunft auf der Kippe - hilft Tuchel bei Hudson-Odoi?

 
Der FC Bayern steht vor einem personellen Umbruch, hierfür sind die Weichen teilweise schon gestellt. Wer könnte den Verein noch verlassen? Welche Gerüchte gibt es bezüglich möglicher Neuzugänge? Ein Überblick.
© getty
Der FC Bayern steht vor einem personellen Umbruch, hierfür sind die Weichen teilweise schon gestellt. Wer könnte den Verein noch verlassen? Welche Gerüchte gibt es bezüglich möglicher Neuzugänge? Ein Überblick.
Während sich DAVID ALABA zu Real Madrid verabschiedet, ist die Zukunft von JAVI MARTINEZ und JEROME BOATENG noch offen. Klar ist zudem, dass Leihspieler DOUGLAS COSTA künftig für Gremio Porto Alegre aufläuft.
© getty
Während sich DAVID ALABA zu Real Madrid verabschiedet, ist die Zukunft von JAVI MARTINEZ und JEROME BOATENG noch offen. Klar ist zudem, dass Leihspieler DOUGLAS COSTA künftig für Gremio Porto Alegre aufläuft.
Auf den kommenden Bundestrainer HANSI FLICK folgt JULIAN NAGELSMANN. Als Assistenten bringt dieser Dino Toppmöller, Xaver Zembrod und Benjamin Glück mit. Vereinsikone Hermann Gerland sowie Miroslav Klose haben sich bereits verabschiedet.
© getty
Auf den kommenden Bundestrainer HANSI FLICK folgt JULIAN NAGELSMANN. Als Assistenten bringt dieser Dino Toppmöller, Xaver Zembrod und Benjamin Glück mit. Vereinsikone Hermann Gerland sowie Miroslav Klose haben sich bereits verabschiedet.
Mit DAYOT UPAMECANO (42,5 Mio., Leipzig) und OMAR RICHARDS (ablösefrei, Reading) stehen zwei Neuzugänge bereits fest, mehrfach haben die Verantwortlichen darauf hingewiesen, dass weitere kostspielige Verpflichtungen nicht zu realisieren seien.
© getty
Mit DAYOT UPAMECANO (42,5 Mio., Leipzig) und OMAR RICHARDS (ablösefrei, Reading) stehen zwei Neuzugänge bereits fest, mehrfach haben die Verantwortlichen darauf hingewiesen, dass weitere kostspielige Verpflichtungen nicht zu realisieren seien.
"In der kommenden Saison werden wir die Schleifspuren der Corona-Krise zu spüren bekommen", sagte Oliver Kahn bereits im März. Man lebe "nicht mehr in einem Fußball-Schlaraffenland, wo Milch und Honig unbegrenzt fließen".
© getty
"In der kommenden Saison werden wir die Schleifspuren der Corona-Krise zu spüren bekommen", sagte Oliver Kahn bereits im März. Man lebe "nicht mehr in einem Fußball-Schlaraffenland, wo Milch und Honig unbegrenzt fließen".
Mögliche Neuzugänge - CALLUM HUDSON-ODOI (FC Chelsea): Seit einer gefühlten Ewigkeit wird der Flügelspieler mit dem FCB in Verbindung gebracht, Sportvorstand Salihamidzic gilt als großer Fan des 20-Jährigen, der bei den Blues meist nur Reservist ist.
© getty
Mögliche Neuzugänge - CALLUM HUDSON-ODOI (FC Chelsea): Seit einer gefühlten Ewigkeit wird der Flügelspieler mit dem FCB in Verbindung gebracht, Sportvorstand Salihamidzic gilt als großer Fan des 20-Jährigen, der bei den Blues meist nur Reservist ist.
Im CL-Finale blieb er ohne Einsatz, in 23 PL-Spielen der Saison 20/21 sammelte er nur fünf Scorerpunkte. Thomas Tuchel würde ihn nach Informationen von SPOX und Goal gerne loswerden. Allerdings will sich Hudson-Odoi bei den Blues durchsetzen.
© getty
Im CL-Finale blieb er ohne Einsatz, in 23 PL-Spielen der Saison 20/21 sammelte er nur fünf Scorerpunkte. Thomas Tuchel würde ihn nach Informationen von SPOX und Goal gerne loswerden. Allerdings will sich Hudson-Odoi bei den Blues durchsetzen.
Bereits vor Saisonbeginn bestätigte Chelsea das Bayern-Interesse, bis zur Schließung des Transferfensters kam jedoch kein Deal zustande. Bis 2024 ist CHO noch an den Champions-League-Sieger gebunden.
© imago images
Bereits vor Saisonbeginn bestätigte Chelsea das Bayern-Interesse, bis zur Schließung des Transferfensters kam jedoch kein Deal zustande. Bis 2024 ist CHO noch an den Champions-League-Sieger gebunden.
ACHRAF HAKIMI (Inter Mailand): Die Personalie Hakimi könnte dem FC Bayern hilfreich sein. Der Marokkaner wird mit einem Wechsel zum FC Chelsea in Verbindung gebracht. Das würde Hudson-Odois Perspektive nicht unbedingt verbessern.
© getty
ACHRAF HAKIMI (Inter Mailand): Die Personalie Hakimi könnte dem FC Bayern hilfreich sein. Der Marokkaner wird mit einem Wechsel zum FC Chelsea in Verbindung gebracht. Das würde Hudson-Odois Perspektive nicht unbedingt verbessern.
Hakimi selbst wurde auch beim FCB gehandelt, dessen Berater Camano dementierte gegenüber SPOX und Goal aber, dass es Kontakt gebe: "Ich weiß nicht, woher die Gerüchte kommen. Es würde mich nicht überraschen, wenn der FC Bayern interessiert wäre."
© getty
Hakimi selbst wurde auch beim FCB gehandelt, dessen Berater Camano dementierte gegenüber SPOX und Goal aber, dass es Kontakt gebe: "Ich weiß nicht, woher die Gerüchte kommen. Es würde mich nicht überraschen, wenn der FC Bayern interessiert wäre."
Zudem betonte Camano, dass sein bis 2025 an Inter gebundener Klient "sehr glücklich" sei und "an etwas anderes nicht" denke. Allerdings: Die Nerazzurri sind dringend auf Transfererlöse angewiesen, auch PSG wird Interesse nachgesagt.
© getty
Zudem betonte Camano, dass sein bis 2025 an Inter gebundener Klient "sehr glücklich" sei und "an etwas anderes nicht" denke. Allerdings: Die Nerazzurri sind dringend auf Transfererlöse angewiesen, auch PSG wird Interesse nachgesagt.
EDUARDO CAMAVINGA (Stade Rennes): Bei nahezu sämtlichen europäischen Topklubs steht das Mittelfeldjuwel auf dem Zettel, zwar wird auch dem FC Bayern und Real Madrid Interesse nachgesagt, Favorit auf eine Verpflichtung ist jedoch PSG.
© getty
EDUARDO CAMAVINGA (Stade Rennes): Bei nahezu sämtlichen europäischen Topklubs steht das Mittelfeldjuwel auf dem Zettel, zwar wird auch dem FC Bayern und Real Madrid Interesse nachgesagt, Favorit auf eine Verpflichtung ist jedoch PSG.
Wie L'Equipe berichtet, will Rennes bis zum Start der Vorbereitung am 28. Juni Gewissheit haben, ob Camavinga dem Klub treu bleibt oder nicht. "Wir wollen, dass das vorher geklärt wird“, wird Vereinspräsident Nicolas Holveck zitiert.
© getty
Wie L'Equipe berichtet, will Rennes bis zum Start der Vorbereitung am 28. Juni Gewissheit haben, ob Camavinga dem Klub treu bleibt oder nicht. "Wir wollen, dass das vorher geklärt wird“, wird Vereinspräsident Nicolas Holveck zitiert.
Obwohl der Vertrag des 18-Jährigen nur noch bis Sommer 2022 datiert ist, fordern die Franzosen dem Vernehmen nach 100 Millionen Euro. Camavinga soll sich für einen Wechsel nach Paris ausgesprochen haben. Greift PSG tief in die Tasche?
© getty
Obwohl der Vertrag des 18-Jährigen nur noch bis Sommer 2022 datiert ist, fordern die Franzosen dem Vernehmen nach 100 Millionen Euro. Camavinga soll sich für einen Wechsel nach Paris ausgesprochen haben. Greift PSG tief in die Tasche?
SAUL NIGUEZ (Atletico Madrid): Den Mittelfeldspieler brachten spanische Meden mit dem FCB in Verbindung, auf eine entsprechende Nachfrage reagierte der scheidende Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge wortlos mit gesenktem Daumen.
© getty
SAUL NIGUEZ (Atletico Madrid): Den Mittelfeldspieler brachten spanische Meden mit dem FCB in Verbindung, auf eine entsprechende Nachfrage reagierte der scheidende Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge wortlos mit gesenktem Daumen.
Niguez spielt seit 2008 für die Rojiblancos, zählt mittlerweile aber nicht mehr zur Stammbesetzung. Wie die Times berichtet, habe Atletico den 26-Jährigen Manchester City im Tausch für Bernardo Silva angeboten.
© getty
Niguez spielt seit 2008 für die Rojiblancos, zählt mittlerweile aber nicht mehr zur Stammbesetzung. Wie die Times berichtet, habe Atletico den 26-Jährigen Manchester City im Tausch für Bernardo Silva angeboten.
FLORIAN NEUHAUS (Borussia Mönchengladbach): Der Nationalspieler, der auch beim FC Liverpool und Real Madrid gehandelt wird, steht bis 2024 bei den Fohlen unter Vertrag und darf den Klub nur im Falle eines "unmoralischen Angebots" verlassen.
© getty
FLORIAN NEUHAUS (Borussia Mönchengladbach): Der Nationalspieler, der auch beim FC Liverpool und Real Madrid gehandelt wird, steht bis 2024 bei den Fohlen unter Vertrag und darf den Klub nur im Falle eines "unmoralischen Angebots" verlassen.
Dies stellte Sportdirektor Max Eberl klar und schoss diesbezüglich gegen die Journalisten: "Das, was in den Raum gestellt wird, ist Blödsinn - ganz einfach. Ich finde das ein Stück weit uns gegenüber etwas respektlos, wie mit uns umgegangen wird."
© getty
Dies stellte Sportdirektor Max Eberl klar und schoss diesbezüglich gegen die Journalisten: "Das, was in den Raum gestellt wird, ist Blödsinn - ganz einfach. Ich finde das ein Stück weit uns gegenüber etwas respektlos, wie mit uns umgegangen wird."
Neuhaus betonte jüngst bei einer DFB-Medienrunde, dass es im Falle eines Wechsels das Ziel keineswegs feststehe: "Ich kann mir auch das Ausland vorstellen, ich muss nicht unbedingt zum FC Bayern. Aber: Ich muss auch nicht unbedingt wechseln."
© getty
Neuhaus betonte jüngst bei einer DFB-Medienrunde, dass es im Falle eines Wechsels das Ziel keineswegs feststehe: "Ich kann mir auch das Ausland vorstellen, ich muss nicht unbedingt zum FC Bayern. Aber: Ich muss auch nicht unbedingt wechseln."
STEFAN ORTEGA (Arminia Bielefeld): Bei der Arminia spielte er sich sogar ins Blickfeld des DFB, beim FC Bayern könnte er Nübel als Nummer zwei beerben, sollte dieser verliehen werden. Sein Interesse an der Aufgabe ist groß.
© getty
STEFAN ORTEGA (Arminia Bielefeld): Bei der Arminia spielte er sich sogar ins Blickfeld des DFB, beim FC Bayern könnte er Nübel als Nummer zwei beerben, sollte dieser verliehen werden. Sein Interesse an der Aufgabe ist groß.
Wie der kicker berichtet, habe der FCB "längst" Kontakt aufgenommen, was sich über ein abgeliches Interesse an Ex-Keeper SVEN ULREICH nicht sagen lasse. Für fünf Millionen Euro könnte Ortega die Ostwestfalen verlassen.
© imago images / Lackovic
Wie der kicker berichtet, habe der FCB "längst" Kontakt aufgenommen, was sich über ein abgeliches Interesse an Ex-Keeper SVEN ULREICH nicht sagen lasse. Für fünf Millionen Euro könnte Ortega die Ostwestfalen verlassen.
"Es wäre doof zu sagen, das höre ich mir nicht an", sagte Ortega bei Sport1 über einen Bayern-Wechsel, der zudem "finanziell eine andere Kragenweite" sei. "Das ist der FC Bayern München, einer der besten Vereine der Welt."
© imago images / Nordphoto
"Es wäre doof zu sagen, das höre ich mir nicht an", sagte Ortega bei Sport1 über einen Bayern-Wechsel, der zudem "finanziell eine andere Kragenweite" sei. "Das ist der FC Bayern München, einer der besten Vereine der Welt."
Mögliche Abgänge - KINGSLEY COMAN: Die Vertragssituation des Franzosen sorgte jüngst für Aufsehen, wie die Sport Bild berichtete, kam es zwischen Kaderplaner Marco Neppe und der Coman-Familie zu einem Streit.
© getty
Mögliche Abgänge - KINGSLEY COMAN: Die Vertragssituation des Franzosen sorgte jüngst für Aufsehen, wie die Sport Bild berichtete, kam es zwischen Kaderplaner Marco Neppe und der Coman-Familie zu einem Streit.
Grund sollen neben dem Auftreten der Spielerseite auch die Forderungen sein. 16 bis 17 Millionen Euro wolle Coman jährlich verdienen, in der Folge brach der Verein die Gespräche vorerst ab.
© getty
Grund sollen neben dem Auftreten der Spielerseite auch die Forderungen sein. 16 bis 17 Millionen Euro wolle Coman jährlich verdienen, in der Folge brach der Verein die Gespräche vorerst ab.
Obwohl der Vertrag des 24-Jährigen noch bis 2023 läuft, sei der FCB bei einem Top-Angebot gesprächsbereit. Berater Pini Zahavi wurde für den englischen Markt engagiert. Manchester United soll Coman laut Sport1 als Plan B auf dem Zettel haben.
© getty
Obwohl der Vertrag des 24-Jährigen noch bis 2023 läuft, sei der FCB bei einem Top-Angebot gesprächsbereit. Berater Pini Zahavi wurde für den englischen Markt engagiert. Manchester United soll Coman laut Sport1 als Plan B auf dem Zettel haben.
NIKLAS SÜLE: Verletzungssorgen und durchwachsene Leistungen prägten die Saison des Defensivspielers, der weder im Verein noch der Nationalmannschaft unumstritten ist.
© getty
NIKLAS SÜLE: Verletzungssorgen und durchwachsene Leistungen prägten die Saison des Defensivspielers, der weder im Verein noch der Nationalmannschaft unumstritten ist.
Laut Sport Bild könne sich der FCB einen Abschied bei einem passenden Angebot "sehr gut vorstellen", Süles Vertrag läuft in einem Jahr aus.
© getty
Laut Sport Bild könne sich der FCB einen Abschied bei einem passenden Angebot "sehr gut vorstellen", Süles Vertrag läuft in einem Jahr aus.
Oliver Kahn betonte, dass eine Frist für die Entscheidungsfindung "durchaus denkbar" sei. "Man muss ja auch sehen, welches Paket wir einem Spieler bieten können."
© getty
Oliver Kahn betonte, dass eine Frist für die Entscheidungsfindung "durchaus denkbar" sei. "Man muss ja auch sehen, welches Paket wir einem Spieler bieten können."
CORENTIN TOLISSO: Die Zeit des 41-Millionen-Mannes in München war bisher noch nicht von nachhaltigem Erfolg gekrönt, ein Sehnenriss zwang den Franzosen zuletzt lange zum Zuschauen.
© getty
CORENTIN TOLISSO: Die Zeit des 41-Millionen-Mannes in München war bisher noch nicht von nachhaltigem Erfolg gekrönt, ein Sehnenriss zwang den Franzosen zuletzt lange zum Zuschauen.
Nur noch ein Jahr läuft sein Vertrag, wie bei Süle will der FCB einen zweiten Fall Alaba vermeiden. Selbstvertrauen und Spielpraxis könnte Tolisso nun bei der Nationalmannschaft sammeln.
© getty
Nur noch ein Jahr läuft sein Vertrag, wie bei Süle will der FCB einen zweiten Fall Alaba vermeiden. Selbstvertrauen und Spielpraxis könnte Tolisso nun bei der Nationalmannschaft sammeln.
Auch bei ihm werde sich Bayern Angebote anhören, nach den Abgängen von Martinez und Alaba könnten seine Dienste wieder vermehrt gefragt sein. Unter Nagelsmann könnte er auf einen Neustart hoffen.
© getty
Auch bei ihm werde sich Bayern Angebote anhören, nach den Abgängen von Martinez und Alaba könnten seine Dienste wieder vermehrt gefragt sein. Unter Nagelsmann könnte er auf einen Neustart hoffen.
ALEXANDER NÜBEL: Die erhofftte Spielpraxis beim Ex-Schalker blieb aus, eine Leihe könnte Abhilfe schaffen. Als Top-Favoriten gelten die AS Monaco um Trainer Niko Kovac und Meister OSC Lille.
© getty
ALEXANDER NÜBEL: Die erhofftte Spielpraxis beim Ex-Schalker blieb aus, eine Leihe könnte Abhilfe schaffen. Als Top-Favoriten gelten die AS Monaco um Trainer Niko Kovac und Meister OSC Lille.
Bei beiden Klubs könnte Nübel Champions League spielen, für den FCB lief er in der vergangenen Saison nur viermal auf. Regelmäßige Einsatze seien laut Berater Stefan Backs im Interesse aller Beteiligten.
© getty
Bei beiden Klubs könnte Nübel Champions League spielen, für den FCB lief er in der vergangenen Saison nur viermal auf. Regelmäßige Einsatze seien laut Berater Stefan Backs im Interesse aller Beteiligten.
BOUNA SARR: Acht Millionen bezahlte der FCB am letzten Transfertag für den Rechtsverteidiger, der auf ganzer Linie enttäusche und trotz personeller Probleme nur 16 Spiele absolvierte.
© getty
BOUNA SARR: Acht Millionen bezahlte der FCB am letzten Transfertag für den Rechtsverteidiger, der auf ganzer Linie enttäusche und trotz personeller Probleme nur 16 Spiele absolvierte.
Deshalb geht die Tendenz bei Spieler und Verein Richtung Abschied im Sommer, obwohl der Kontrakt des 29-Jährigen noch bis 2024 datiert ist.
© getty
Deshalb geht die Tendenz bei Spieler und Verein Richtung Abschied im Sommer, obwohl der Kontrakt des 29-Jährigen noch bis 2024 datiert ist.
CHRISTIAN FRÜCHTL: Das Torwarttalent bleibt weiter vom Pech verfolgt. Nachdem er bei seiner Leihe nach Nürnberg ohne Einsätze blieb, zog er sich nun im Urlaub einen Schlüsselbeinbruch zu.
© imago images

... und spielte noch keine Sekunde. "Wir sind natürlich davon ausgegangen, dass er die Nummer eins werden kann. Ansonsten wäre er nicht gewechselt", sagt Früchtls Berater Christian Rößner im Gespräch mit SPOX und Goal. "Das war im Sommer von allen Seiten anders angedacht."

So deutet vieles darauf hin, dass der 21-Jährige dem FCB treu bleibt und in der kommenden Saison in der Regionalliga Spielpraxis sammelt. Ein Abgang wird durch die acht- bis zehnwöchige Pause erschwert.
© getty
So deutet vieles darauf hin, dass der 21-Jährige dem FCB treu bleibt und in der kommenden Saison in der Regionalliga Spielpraxis sammelt. Ein Abgang wird durch die acht- bis zehnwöchige Pause erschwert.
Abschließend ein Blick auf die zuletzt verliehenen Spieler - ADRIAN FEIN: Die Leihe zur PSV entwickelte sich nicht wie erhofft. Sportchef de Jong bestätigte Eindhovens Dagblad, dass die Kaufoption nicht gezogen wird.
© getty
Abschließend ein Blick auf die zuletzt verliehenen Spieler - ADRIAN FEIN: Die Leihe zur PSV entwickelte sich nicht wie erhofft. Sportchef de Jong bestätigte Eindhovens Dagblad, dass die Kaufoption nicht gezogen wird.
Sechs Millionen Euro hätten die Niederländer zahlen müssen, in 18 Spielen gelangen Fein ein Treffer und drei Assists. Nur viermal stand er in der Startelf, auch die Perspektive beim FCB scheint wenig vielversprechend.
© getty
Sechs Millionen Euro hätten die Niederländer zahlen müssen, in 18 Spielen gelangen Fein ein Treffer und drei Assists. Nur viermal stand er in der Startelf, auch die Perspektive beim FCB scheint wenig vielversprechend.
OLIVER BATISTA MEIER: Gleiches gilt für das Offensivtalent, ein Bayern-Abschied sei laut Bild trotz Vertrag bis 2023 "sehr wahrscheinlich". In Heerenveen wurde er nicht glücklich, im Winter habe es Anfragen aus der Bundesliga gegeben.
© imago images
OLIVER BATISTA MEIER: Gleiches gilt für das Offensivtalent, ein Bayern-Abschied sei laut Bild trotz Vertrag bis 2023 "sehr wahrscheinlich". In Heerenveen wurde er nicht glücklich, im Winter habe es Anfragen aus der Bundesliga gegeben.
LARS LUKAS MAI: Deutlich komfortabler ist die Situation für den Innenverteidiger, der in Darmstadt starke Leistungen zeigte. Interesse gebe es in der 2. Liga sowie im Ausland. Laut tz könne sich der FCB eine Leihe und einen Verkauf vorstellen.
© getty
LARS LUKAS MAI: Deutlich komfortabler ist die Situation für den Innenverteidiger, der in Darmstadt starke Leistungen zeigte. Interesse gebe es in der 2. Liga sowie im Ausland. Laut tz könne sich der FCB eine Leihe und einen Verkauf vorstellen.
CHRIS RICHARDS: Auch die Leihe des Youngsters zur TSG war ein voller Erfolg, seine Zukunft hängt von Neu-Trainer Nagelsmann ab. Hoffenheim hofft weiterhin auf einen Verbleib des US-Amerikaners. Nach der Vorbereitung soll eine Entscheidung fallen.
© getty
CHRIS RICHARDS: Auch die Leihe des Youngsters zur TSG war ein voller Erfolg, seine Zukunft hängt von Neu-Trainer Nagelsmann ab. Hoffenheim hofft weiterhin auf einen Verbleib des US-Amerikaners. Nach der Vorbereitung soll eine Entscheidung fallen.
JOSHUA ZIRKZEE: Nach dem Abstieg von Parma geht es für den Stürmer zurück nach München. Die Kaufoption lag bei stolzen 15 Millionen Euro. Der Niederländer kam auf lediglich vier Kurzeinsätze. Seine Zukunft ist völlig offen.
© getty
JOSHUA ZIRKZEE: Nach dem Abstieg von Parma geht es für den Stürmer zurück nach München. Die Kaufoption lag bei stolzen 15 Millionen Euro. Der Niederländer kam auf lediglich vier Kurzeinsätze. Seine Zukunft ist völlig offen.
MICHAEL CUISANCE: Nur wenig besser erging es dem Franzosen in Marseille, seine Option lag bei 18 Mio. Nun hat er sich offiziell von Olympique verabschiedet, zuvor hatte er noch auf einen Verbleib gehofft. Bis 2024 ist er an den FCB gebunden.
© getty
MICHAEL CUISANCE: Nur wenig besser erging es dem Franzosen in Marseille, seine Option lag bei 18 Mio. Nun hat er sich offiziell von Olympique verabschiedet, zuvor hatte er noch auf einen Verbleib gehofft. Bis 2024 ist er an den FCB gebunden.
1 / 1
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung
Werbung
SPOX Fallback Ads, Eigenwerbung