Fussball

FC Bayern München, News und Gerüchte: Thiago zum FC Liverpool? Das sagt Jürgen Klopp

Von SPOX
Thiago könntel zum FC Liverpool wechseln.

Liverpool-Coach Jürgen Klopp äußert sich zu den Transfergerüchten um Thiago Alcantara. Der FC Bayern will Kingsley Coman offenbar nicht ziehen lassen. Diego Contento lässt seine Zeit beim Rekordmeister Revue passieren und lobt dessen Jugendarbeit. Hier gibt es die wichtigsten News und Gerüchte des Tages rund um den FCB.

Schaue die Champions League live auf DAZN. Hier geht es zum kostenlosen Probemonat!

Thiago vom FC Bayern nach Liverpool? Klopp hat "keine Ahnung"

Bayerns wechselwilliger Mittelfeldstratege Thiago Alcantara (29) wird immer wieder mit dem FC Liverpool in Verbindung gebracht. Allerdings ist bislang unklar, ob die Reds bereit sind, den spanischen Nationalspieler zu verpflichten. Jürgen Klopp (53), Teammanager des englischen Meisters, lässt sich bei all den Spekulationen weiterhin nicht in die Karten schauen.

"Ich habe keine Ahnung, wer nächstes Jahr für mich spielt. Wir werden sehen, es gibt dazu im Moment nichts zu sagen. Thiago ist ein toller Spieler, aber ein Spieler von Bayern München", sagte Klopp gegenüber Sky.

Thiagos Vertrag in München läuft 2021 aus. Nachdem er sich mit den Münchnern im Mai bereits einig war, ruderte Thiago zurück und informierte die Klubführung darüber, noch einmal etwas Neues machen zu wollen.

Thiago: Leistungsdaten für den FC Bayern in dieser Saison

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Bundesliga243-
Champions League6-2
DFB-Pokal5--
DFL-Supercup1--

FC Bayern: Kingsley Coman offenbar unverkäuflich

Kingsley Coman (24) ist nach Angaben von The Athletic bei Manchester United im Gespräch. Der französische Außenstürmer sei nicht abgeneigt von einem Wechsel zu den Red Devils, würde er dort doch auf einige Landsmänner wie Paul Pogba oder Anthony Martial treffen, heißt es.

Allerdings steht der Spieler für den FC Bayern "auf keinen Fall" zum Verkauf, schreibt die Bild. Zuvor hatten die Münchner bereits Uniteds Stadtrivale City abblitzen lassen. Pep Guardiola hatte sich demnach Coman (Vertrag bis 2023) als Nachfolger für den an die Isar abgewanderten Leroy Sane gewünscht.

Diego Contento spricht über Zeit beim FCB

Der frühere Bayern-Profi Diego Contento (30) hat seine Zeit beim deutschen Rekordmeister Revue passieren lassen und klar gestellt, dass er stolz auf das sei, was er beim deutschen Rekordmeister erreicht habe.

"Ich bin glücklich, wie alles gelaufen ist und dass ich meine Jugend bei Bayern sein durfte. Ich bin noch einer der Wenigen, die den Sprung von der Jugend zu den Profis geschafft haben. Darauf bin ich stolz", erklärte Contento gegenüber Sport1.

Der Profi des Zweitligisten SV Sandhausen äußerte sich auch lobend zur Jugendarbeit der Münchner und dem Bau des FCB-Campus. "Endlich wächst da wieder etwas heran und die Jugend beim FC Bayern entwickelt sich toll. Das freut mich für den Verein, denn es ist immer schön, wenn junge Spieler wie früher aus der zweiten Reihe hochkommen. Da ist man auf einem sehr guten Weg."

Contento spielte von 2010 bis 2014 bei den Profis des FCB, schaffte aber auch aufgrund von vielen Verletzungen nie den Durchbruch zum Stammspieler. Über Girondins Bordeaux landete er 2018 bei Fortuna Düsseldorf. Seit 1. Juli steht er in Sandhausen unter Vertrag.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung