Fussball

FC Bayern: Lucas Hernandez mit Adduktorenproblemen ausgewechselt

SID
Lucas Hernandez hielt gegen Fortuna Düsseldorf nur eine Halbzeit lang durch.

Der FC Bayern muss im nächsten Bundesliga-Topspiel bei Bayer Leverkusen möglicherweise auf Rekordeinkauf Lucas Hernandez (24) verzichten. Der französische Weltmeister wurde beim 5:0 (3:0) gegen Fortuna Düsseldorf zur Pause verletzt ausgewechselt.

"Er hat Adduktorenprobleme gehabt, die Muskulatur war etwas verhärtet, das Risiko war einfach zu groß", sagte Trainer Hansi Flick. Ob Hernandez, der erstmals seit dem Bundesliga-Restart von Beginn an ran durfte, am Samstag bei Bayer mitwirken kann, ließ Flick offen.

Um Hernandez hatte es in den vergangenen Tagen vermehrt Gerüchte um einen direkten Abschied aus München gegeben. Nach Informationen von SPOX und Goal will sich der Spieler aber unbedingt beim FCB durchsetzen. Auch der Klub hat ihm signalisiert, trotz seiner durchwachsenen Premieren-Saison weiterhin auf ihn zu zählen.

Der für 80 Millionen Euro von Atletico Madrid verpflichtete Hernandez steht vor allem aufgrund seiner vielen Verletzungen bislang nur bei 17 Pflichtspiel-Einsätzen (888 Minuten) für den Rekordmeister.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung