Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Vertragsverlängerung? Gespräche mit Müller wohl erst nach CL-Achtelfinale

Von SPOX
Thomas Müller erzielte gegen den FC Augsburg das 1:0.

Der FC Bayern und Thomas Müller werden wohl erst nach dem Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Chelsea über eine mögliche Vertragsverlängerung beraten. Ex-Trainer Niko Kovac soll Müller die Zehnerposition versprochen und sein Wort aufgrund der Coutinho-Verpflichtung gebrochen haben. Neben dem drohenden Geister-Rückspiel im Achtelfinale gegen Chelsea könnte auch das Viertelfinal-Hinspiel ohne Zuschauer in München stattfinden.

Alle News und Gerüchte zum FC Bayern findet Ihr hier.

FC Bayern: Gespräche mit Müller wohl erst nach CL-Achtelfinale

Der FC Bayern wird mit Thomas Müller wohl erst nach dem Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen den FC Chelsea über eine mögliche Vertragsverlängerung beraten. Das berichtet die Bild am Dienstag.

Dem Blatt zufolge habe es zwischen den beiden Parteien bislang noch keine Gespräche über eine Ausdehnung des noch bis Sommer 2021 laufenden Vertrags gegeben. Am 30-Jährigen sind offenbar mehrere Top-Klubs aus England und Italien interessiert. Eine Vertragsverlängerung gilt jedoch als wahrscheinlich, da Müller unter Trainer Hansi Flick wieder zu alter Stärke und Wichtigkeit gefunden hat.

Der Vize-Kapitän stand in allen 21 Pflichtspielen unter Flick auf dem Platz und kommt in dieser Saison auf sechs Tore und 16 Assists in der Bundesliga.

Thomas Müller: Leistungsdaten in der Saison 2019/20

WettbewerbSpieleToreVorlagenMinuten
Bundesliga256161558
DFB-Pokal421286
Champions League622349

FCB: Kovac versprach Müller wohl Zehner-Position

Niko Kovac hat im Sommer 2019 Thomas Müller offenbar die Position des Zehners versprochen, sein Wort aber nicht gehalten. Das geht aus einem Bericht der Bild hervor.

Demnach hätten sich Kovac und Müller nach dessen starker Rückrunde im vergangenen Jahr darauf verständigt, dass der ehemalige Nationalspieler hinter Robert Lewandowski gesetzt sei. Kovac hätte dieses Versprechen jedoch nicht eingehalten, da der FCB in Philippe Coutinho im Sommer Konkurrenz auf dieser Position geholt hatte.

Der ehemalige Bayern-Trainer zog den Brasilianer häufig Müller vor, sodass der 30-Jährige zwischen dem 5. und 9. Spieltag auf insgesamt lediglich 69 Minuten Spielzeit kam. In der Folge hatte Müller mit Wechselgedanken im Winter kokettiert.

Unter Kovac-Nachfolger Hans-Dieter Flick ist Müller jedoch beim deutschen Rekordmeister wieder gesetzt und so stark wie lange nicht mehr. Seit der Kovac-Entlassung kommt der ehemalige Nationalspieler auf zwölf Vorlagen und sechs Treffer in der Bundesliga.

FC Bayern: Hinspiel im CL-Viertelfinale ohne Zuschauer?

Nach dem BVB drohen auch dem FC Bayern Geisterspiele aufgrund des grassierenden Coronavirus. Nach Angaben der Süddeutschen Zeitung möchte die bayerische Staatsregierung Veranstaltungen mit mehr als 1000 Gästen zunächst bis Karfreitag (10. April) untersagen.

Darunter würden dann unter anderem das Rückspiel im Champions-League-Achtelfinale gegen Chelsea sowie das Bundesligaduell gegen Frankfurt fallen. Sollte der FCB in einem möglichen Viertelfinal-Hinspiel a, 7. oder 8. April Heimrecht besitzen, würde auch das wohl nur vor leeren Rängen stattfinden.

FC Bayern: Spielplan und nächste Gegner

DatumWettbewerbGegnerOrt
14. MärzBundesligaUnion BerlinStadion an der alten Försterei
18. MärzChampions LeagueFC ChelseaAllianz Arena
22. MärzBundesligaEintracht FrankfurtAllianz Arena
4. AprilBundesligaBorussia DortmundSignal-Iduna-Park
11. AprilBundesligaFortuna DüsseldorfAllianz Arena

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung