Fussball

FC Bayern - Präsident Herbert Hainer prophezeit: Diese FCB-Youngster werden Bundesliga-Spieler

Von SPOX
Herbert Hainer (l.) hofft auf die Jugens des FC Bayern.

Herbert Hainer, Präsident des FC Bayern München, hat sich in einem ausführlichen Interview mit der Bild am Sonntag zu der Talentschmiede des deutschen Rekordmeisters geäußert und vier Nachwuchsspielern eine Zukunft in der Bundesliga prophezeit.

"Wir haben nun vier Spieler dauerhaft bei den Profis: Zirkzee, Dajaku, Batista-Meier und Singh. Alle vier werden Bundesliga-Spieler, das traue ich mich vorauszusagen. Der eine oder andere von ihnen kann es auch beim FC Bayern schaffen", sagte der 65-Jährige.

Bayern-Boss Herbert Hainer: Wollen auf den Nachwuchs bauen

Demnach sei es das Ziel des Bundesligisten, nicht nur Stars an die Isar zu holen, sondern gleichermaßen auch dem eigenen Nachwuchs Vertrauen zu schenken. "Wir müssen natürlich auch investieren, aber gleichzeitig ist es unser Ziel, auch Spieler aus den eigenen Reihen nach oben zu bringen", erklärte der Nachfolger von Uli Hoeneß weiter.

Joshua Zirkzee (18), Leon Dajaku (18), Oliver Batista-Meier (18) und der Sarpreet Singh (18) zählt Hainer zu den größten Hoffnungen des FC Bayern. Zirkzee markierte in zwei Bundesligaspielen in dieser Saison sogar zwei Treffer. Während Singh und Dajaku jeweils zu Kurzeinsätzen kamen, wartet Batista-Meier noch auf seinen ersten Auftritt in der höchsten deutschen Spielklasse.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung