Fussball

FC Bayern: Pressekonferenz vor Bundesliga-Spitzenspiel gegen RB Leipzig im Liveticker zum Nachlesen

Von SPOX
Hansi Flick wird zur Presse sprechen.

Vor dem Bundesliga-Spitzenspiel gegen RB Leipzig hat Bayerns Trainer Hansi Flick auf der Pressekonferenz den Reportern Rede und Antwort gestanden. Die PK könnt Ihr hier im Liveticker nachlesen.

Die wichtigste Neuigkeit enthüllte Flick direkt zu Beginn der Pressekonferenz: Kingley Coman, der seit seiner Kapselverletzung Mitte Dezember kein Spiel für den FC Bayern mehr bestritten hat, wird am Sonntag wieder im Kader stehen. "Javi Martinez, Niklas Süle und der jüngst verletzte Ivan Perisic stehen nicht zur Verfügung, der Rest ist dabei", fügte Flick an.

Ob es bei Lukas Hernandez schon für 90 Minuten reichen wird, ließ der Coach dahingegen offen: "Da will ich nichts vorwegnehmen, aber er ist auf einem guten Weg. Er ist motiviert, alles andere wird sich am Sonntag zeigen."

Genauso wenig wollte sich Flick zu seiner Zukunft in München äußern. "Es interessiert mich vor dem Spiel nicht. Ich mache mir da überhaupt keine Gedanken. Ich bin vollkommen unabhängig und merke auch, dass die Situation als Trainer vom FC Bayern mir eine gewisse Gelassenheit gibt. Ich bin sehr zufrieden, so wie es aktuell ist, aber ich mache mir keine Gedanken, was nächstes Jahr ist", sagte der 54-Jährige. Ihm sei jedoch bewusst, dass "auf dem Markt einiges los" sei.

FC Bayern: Pressekonferenz vor Bundesliga-Spiel gegen RB Leipzig im Liveticker zum Nachlesen

Und damit ist die Pressekonferenz beendet.

13.52 Uhr: Was erwartet den FC Bayern am Sonntag? "Leipzig hat eine gute Offensive, die als Team, aber auch als Individualisten sehr gut funktionieren. Deshalb erwarte ich auch eine Mannschaft, die ihr Glück in der Offensive sucht. Vor allem im letzten Drittel oder wenn man ihnen viele Räume gibt."

13.50 Uhr: Werner beim FC Bayern? "Im Leben gibt's vieles, was machbar ist. Robert ist für mich der beste Mittelstürmer und er ist topfit." Und Werner? "Ich schätze ihn sehr."

13.47 Uhr: Zukunft? "Es interessiert mich vor dem Spiel nicht. Ich mache mir da überhaupt keine Gedanken. Ich bin vollkommen unabhängig und merke auch, dass die Situation als Trainer vom FC Bayern mir eine gewisse Gelassenheit gibt. Ich bin sehr zufrieden, was aktuell ist, aber ich mache mir keine Gedanken, was nächstes Jahr ist. Ich weiß auch, dass auf dem Markt einiges los ist."

13.46 Uhr: Warum ist Müller so aufgeblüht? "Innerhalb von Trainerteam und Mannschaft haben wir eine gute Kommunikation und die Wertschätzung ist hoch. Er macht das im Moment gut und wir sind zufrieden, dass er viele Tore macht und auch vorbereitet. Und er ist auch einer, der die taktischen Dinge an die Spieler weitergibt."

13.45 Uhr: Coutinho spielt ab und an zu kompliziert? "Es ist nicht ganz so einfach. Die Trainingseinheiten in diesem Jahr waren alle top. Gegen Hoffenheim war nicht alles gut, aber eben auch nicht alles schlecht. Er war mit seinen Leistungen auch nicht zufrieden, aber er ist ein Spieler von uns und wir müssen ihm helfen. In jeder Karriere gibt es ein Formtief, aber er macht es im Training sehr gut und ist fit."

13.42 Uhr: Hernandez bereit für 90 Minuten? "Da will ich nichts vorwegnehmen, aber er ist auf einem guten Weg. Er ist motiviert, alles andere wird sich am Sonntag zeigen."

13.40 Uhr: Stärke zeigen? "Für viele ist das das sogenannte Endspiel, aber davon will ich nichts wissen. Danach sind es noch 13 Spiele, die gespielt werden müssen. Das Entscheidende ist, von Spiel zu Spiel zu denken. Wir haben jetzt wieder die Tabellenspitze erreicht und die Mannschaft hat da auch Stärke gezeigt."

13.38 Uhr: Zu seiner Verbindung zu Nagelsmann: "Das wird alles auf dem Platz entschieden. Ich schätze den Julian sehr. Er hat eine gute Philosophie, klare Gedanken, wie er seine Mannschaft spielen sehen will und die Ergebnisse zeigen, dass sie eine Spitzenmannschaft sind."

13.35 Uhr: Wie viel Prozent kann es sich der FC Bayern derzeit leisten, sich zurückzulehnen? "Ich bin kein Freund von solchen Dingen. Zuschauer und Fans wollen Spieler sehen, die 90 Minuten auf dem Platz zeigen, wie gut sie sind. Als Mannschaft, als Team bringt sich da jeder Einzelne ein. Für mich ist das keine Ausrede. Ich möchte, dass wir in jedem Spiel bis zum Ende mit der Intensität nach vorne verteidigen und auch Tore zu erzielen.

13.32 Uhr: Auf die Frage, warum die Mannschaft derzeit anfällig beim Umschalten ist: "Ab und zu ist das mal so, dass man mal einen Gang zurückschaltet und dann ist es nicht so einfach wieder einen Gang hochzuschalten. Aber das ist alles abgehackt, wir haben daraus die richtigen Schlüsse gezogen und werden das am Sonntag ganz anders von der Mannschaft erwarten."

FC Bayern: Kingsley Coman gegen Leipzig wieder im Kader

13.30 Uhr: Flick zur Personalsituation: "Kingsley wird wieder dabei sein im Kader. Javi Martinez, Niklas Süle und der jüngst verletzte Ivan Perisic stehen nicht zur Verfügung, der Rest ist dabei."

13.30 Uhr: Hansi Flick ist da, lasset die Pressekonferenz beginnen!

Vor Beginn: Apropos Timo Werner. Laut Hasan Salihamidzic würde dieser nicht in das System der Münchener passen. Aber entspricht das wirklich der Wahrheit? Wir sind uns da nicht ganz so sicher ...

Vor Beginn: Im Mittelpunkt werden am Sonntag vor allem Lewandowski und Werner stehen, die sich ein enges Rennen um die Torjägerkanone liefern. "Ich würde lieber Meister werden, als die Torjägerkanone gewinnen, aber wenn man schon mal 20 Treffer erzielt hat...", sagte Werner zuletzt gegenüber dem kicker. Der Deutsche steht derzeit bei 20 Buden, Lewy sogar bei 22.

Vor Beginn: Der Countdown läuft, in 15 Minuten geht's los.

Vor Beginn: Dank des Leipziger Unentschiedens am vergangenen Spieltag ist der FC Bayern mittlerweile wieder Tabellenführer - einen Punkt trennen die Münchener von den Sachsen.

Vor Beginn: Flick wird unter anderem Angaben zur personellen Situation machen. Gegen Hoffenheim musste Jerome Boateng wegen einer Verletzung am Rücken ausgewechselt werden.

Vor Beginn: Die Pressekonferenz findet um 13.30 Uhr mit Trainer Hansi Flick statt.

Vor Beginn: Herzlich willkommen zum Liveticker zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Bundesliga-Spitzenspiel am Sonntag gegen RB Leipzig (18 Uhr im LIVETICKER).

FC Bayern: Pressekonferenz im TV und Livestream

Die komplette Pressekonferenz könnt Ihr auch im Livestream verfolgen. Die Münchner stellen auf der vereinseigenen Homepage fcbayern.com und auf dem YouTube-Channel die komplette Übertragung kostenlos zur Verfügung.

Außerdem wird Sky Sport News den Pressetalk live im TV übertragen.

FC Bayern: Nächste Spiele und Gegner

DatumUhrzeitGegnerWettbewerb
9. Februar18 UhrRB Leipzig (H)Bundesliga
16. Februar15.30 Uhr1. FC Köln (A)Bundesliga
21. Februar20.30 UhrSC Paderborn (H)Bundesliga
25. Februar21 UhrFC Chelsea (A)Champions League
29. Februar15.30 UhrTSG Hoffenheim (A)Bundesliga
8. März15.30 UhrFC Augsburg (H)Bundesliga
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung