Fussball

Bayern-Präsident Hainer über Flick-Zukunft: "Werden die Saison abwarten"

Von SPOX
Hansi Flick könnte auch über das Saisonende hinaus den FC Bayern trainieren.

Der neue Bayern-Präsident Herber Hainer hat verraten, dass erst nach der Saison über die Zukunft von Trainer Hansi Flick entschieden wird.

"Wir haben ihm jetzt das Vertrauen bis zum Ende der Saison ausgesprochen und wenn die Saison zu Ende ist, dann wird analysiert. Dann wird sich der Vorstand hinsetzen", erklärte Hainer gegenüber Sport1: "Wir haben so viel Sportkompetenz mit Hasan Salihamidzic, Karl-Heinz Rummenigge und Oliver Kahn. Sie werden dann an den Aufsichtsrat einen Vorschlag machen und wird werden das beraten."

Der Präsident bestätigte, dass es keine Entscheidung über Flicks Zukunft vor Saisonende geben werden: "Wir werden jetzt die Saison abwarten, uns dann mit Hansi Flick zusammensetzen und dann werden wir auch eine Entscheidung treffen."

Herbert Hainer: Hansi Flick leistet "hervorragende Arbeit"

Hainer erneuerte sein Lob an der Spielweise der Bayern unter Trainer Flick: "Es ist ja nicht nur, dass wir gewinnen, sondern auch die Art und Weise, wie wir gewinnen. Vieles ist Hansi Flick zuzuschreiben. Wir spielen aggressiv, sehr attraktiv und mit deutlich höherem Pressing." Generell findet Hainer, dass Flick "wirklich eine hervorragende Arbeit" mache.

Seit Flick im Amt ist, gewann der FC Bayern zwölf von 14 Pflichtspielen und eroberte die Tabellenführung in der Bundesliga zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung