Fussball

FC Bayern, News und Gerüchte: Uli Hoeneß in Politik-Talkshow eingeladen

Von SPOX
Uli Hoeneß hat eine Einladung in die Sendung von Sandra Maischberger erhalten.

Der scheidende FCB-Präsident Uli Hoeneß hat bereits die erste Einladung in eine Politik-Talkshow erhalten. Stefan Effenberg bewertet die Situation der Münchner als nicht so dramatisch. Und: Erling Haaland soll auch beim deutschen Rekordmeister ein Thema sein. Hier gibt es News und Gerüchte zum FC Bayern.

FC Bayern, News: Uli Hoeneß in Politik-Talkshow eingeladen

Kaum hat der scheidende Bayern-Präsident Uli Hoeneß angekündigt, in Zukunft wieder in Politik-Talkshows gehen zu wollen, ist ihm auch schon die erste Einladung ins Haus geflattert. Der 67-Jährige wurde in die Sendung von Sandra Maischberger eingeladen.

"Wir entscheiden grundsätzlich nach inhaltlich-journalistischen Kriterien und laden unsere Gäste entsprechend ein. Uli Hoeneß würden wir zu seinem Abschied als Bayern-Präsident gerne als Gast in unserer Sendung am 13. November begrüßen. Eine Einladung ist bereits ausgesprochen", bestätigte die Sprecherin des für den ARD-Talk zuständigen WDR, Stefanie Schneck, gegenüber Bild.

FC Bayern: Die kommenden Spiele im Überblick

WettbewerbDatumGegnerOrt
Bundesliga02.11.2019Eintracht FrankfurtA
Champions League06.11.2019Olympiakos PiräusH
Bundesliga09.11.2019Borussia DortmundH
Bundesliga23.11.2019Fortuna DüsseldorfA
Champions League30.11.2019Roter Stern BelgradA

FC Bayern, Gerücht: Haaland ein Thema beim FCB

Erling Haaland von RB Salzburg ist offenbar auch beim FC Bayern ein Thema. Das berichtet die englische Zeitung The Guardian. Demnach seien die Münchner einer von zahlreichen Topklubs, die sich um den 19-jährigen Stürmer aus Norwegen bemühen.

Dem Bericht zufolge haben allerdings Manchester United und Juventus Turin die Nase im Werben um die Dienste des Youngsters vorne. Auch die Sport Bild will vom Interesse des FCB an Haaland erfahren haben.

"Unser Plan ist, dass er bleibt", sagte Salzburg-Trainer Jesse Marsch am Donnerstag: "Wir machen uns nicht so viel Stress mit dem Thema."

Haaland steht bei den Österreichern noch bis 2023 unter Vertrag. In der laufenden Saison hat er in 15 Pflichtspielen für Salzburg 22 Tore erzielt und sechs weitere Treffer vorbereitet.

FC Bayern, News: FCB-Lage laut Effenberg nicht so dramatisch

Die Bayern spielen bislang eine holprige Saison, Trainer Niko Kovac steht deshalb in der Kritik. Der frühere FCB-Spieler Stefan Effenberg sieht allerdings bislang keinen Grund zu großer Sorge.

"Ich sehe die Lage nicht im Ansatz so dramatisch, wie sie gerade dargestellt wird", schrieb Effe in seiner Kolumne bei t-online.

Er hoffe, so der 51-Jährige weiter, dass die Bayern-Verantwortlichen die Ruhe bewahren "und das ganz ohne Emotionen analysieren. Denn dann kommt dabei eben heraus, dass der FC Bayern Spieler wie Franck Ribery, Arjen Robben oder Mats Hummels nicht mehr an Bord hat. Dass mit Niklas Süle und Lucas Hernandez zwei ganz entscheidende Stützen verletzt fehlen - und dass Philippe Coutinho nach wie vor anzumerken ist, dass er in der vergangenen Saison kaum gespielt hat und seinen Rhythmus sucht".

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung